Sonstiges

Italiens Wasserballerinnen auf dem EM-Thron

SID
Die italienischen Wasserballerinnen holten nach neun Jahren wieder den Europameistertitel
© Getty

Nach neun Jahren ohne Titel sind die Spielerinnen aus Italien auf den europäischen Wasserball-Thron zurückgekehrt.

Im Finale der Europameisterschaft in Eindhoven besiegten der Italienerinnen das Weltmeisterteam des vergangenen Jahres, Griechenland, 13:10.

Die Helleninnen landeten wie zuletzt 2010 in Zagreb auf dem zweiten Platz und müssen weiter auf einen EM-Titel warten. Mit ihrem fünften Titelgewinn seit 1995 ist Italien Rekord-Europameister.

Deutschland auf Rang acht

Im Spiel um Platz drei durfte Ungarn nach einem 9:8 über Titelverteidiger Russland über EM-Bronze jubeln.

Die Russinnen, die zuletzt dreimal den EM-Titel gewonnen hatten, beendeten erstmals seit 1995 in Wien, als das Team Rang sechs belegt hatte, eine Europameisterschaft ohne Medaillengewinn.

Die deutschen Wasserballerinnen belegten Rang acht und damit den letzten Platz in der Schlussrunde. Zugleich war es die schlechteste Platzierung für die Deutschen seit der EM-Premiere für Frauen 1985 in Oslo.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung