Neue Gerichtsverhandlung gegen Georg Hubger

Ex-Olympiaarzt wird von Vergangenheit eingeholt

SID
Freitag, 27.01.2012 | 18:37 Uhr
Georg Huber gehörte über Jahrzehnte zu den renommiertesten Ärzten im deutschen Sport
© spox
Advertisement
SINGHA Beer Grand Slam of Darts
Grand Slam Of Darts: Viertelfinale
Premiership
Gloucester -
Saracens
NBA
Thunder @ Spurs
Rugby Union Internationals
Wales -
Georgien
Rugby Union Internationals
England -
Australien
Rugby Union Internationals
Schottland -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Fidschi
Ran Fighting
ran Fighting Gala
SINGHA Beer Grand Slam of Darts
Grand Slam Of Darts: Viertelfinale
King Of Kings
King of Kings 51
NBA
Warriors @ 76ers
ACB
Andorra -
Malaga
SINGHA Beer Grand Slam of Darts
Grand Slam Of Darts: Halbfinale
BSL
Tofas -
Anadolu Efes
Premiership
Exeter -
Harlequins
ACB
Barcelona -
Valencia
SINGHA Beer Grand Slam of Darts
Grand Slam Of Darts: Finale
NBA
Wizards @ Raptors
NHL
Islanders @ Hurricanes
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs

Der langjährige Olympiaarzt Georg Huber wird offenbar doch noch von den dunklen Schatten seiner Vergangenheit eingeholt. Chefankläger Werner Franke setzte beim Landgericht Freiburg eine neue Verhandlung gegen den Mediziner durch. Hintergrund ist ein Vergleich aus dem Jahr 2007, als Franke untersagt worden war, Huber als "Dopingmittelgeber" zu bezeichnen.

Huber hatte im Zuge der Freiburger Doping-Affäre zwar erklärt, dass er einigen Nachwuchs-Radsportlern das anabole Steroid Andriol verabreicht habe, um eine "medizinische Dysbalance" auszugleichen. Um Leistungssteigerung sei es ihm nicht gegangen.

Laut Frankes Anwalt Michael Lehner hatte er diese auch mit einer Eidesstattlichen Versicherung erklärt. "Ich wusste schon damals, dass er gelogen hatte und das pottfalsch war", sagte Franke der "dapd". Die Faktenlage änderte sich jedoch, als der frühere Bahnradsportler Robert Lechner in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" erklärte, vor den Spielen 1988 neben Andriol auch eine Anabolikum von Huber bekommen zu haben.

Gerichtstermin am 23. Februar

Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun gegen Huber wegen falscher Versicherung an Eides statt. Wie Lehner bestätigte, ist der Gerichtstermin für den 23. Februar dieses Jahres angesetzt.

Damit könnten pikante Details aus der Vergangenheit Hubers ans Tageslicht kommen. Im Zuge des Freiburger Dopingskandals um die beiden T-Mobile-Teamärzte Lothar Heinrich und Andreas Schmid waren auch Anschuldigungen gegen Huber erhoben worden.

Bereits die Expertenkommission, die die Machenschaften rund um die Uniklinik Freiburg untersucht hatte, hielt in ihrem Schlussbericht fest, dass die gemachten Angaben, er habe nur 1987 und nur den Amateuren Jörg Müller und Christian Henn Andriol-Kapseln gegeben, im Wesentlichen widerlegt seien.

Huber betreute bei 12 Olympischen Spielen deutsche Athleten

Huber gehörte über Jahrzehnte zu den renommiertesten Ärzten im deutschen Sport. Bei zwölf Olympischen Spielen betreute er die deutschen Athleten. Ab 1980 war er auch für die Ausstattung der deutschen Olympia-Apotheken verantwortlich.

Außerdem war er lange Zeit Verbandsarzt und Anti-Doping-Beauftragter des Behindertensportverbandes. Auch für den Deutschen Ski-Verband und den Bund Deutscher Radfahrer war er tätig.

2003 wurde er für seine Tätigkeiten mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet, zwei Jahre später erhielt er den Titel "Sportarzt des Jahres". Nach seinem halbgaren Geständnis im Jahr 2007 beendeten die Verbände (DOSB, BDR, DSV) die Zusammenarbeit mit Huber.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung