Dienstag, 27.12.2011

Japaner der Vergewaltigung beschuldigt

Ermittlungen gegen Judo-Olympiasieger

Die Staatsanwaltschaft Tokio hat wegen Vergewaltigungsvorwürfen ein Ermittlungsverfahren gegen den zweifachen Judo-Olympiasieger Masato Uchishiba eingeleitet. Der 33-Jährige wird beschuldigt, im September eine Minderjährige in einem Hotelzimmer mit Alkohol gefügig gemacht und sexuell missbraucht zu haben.

Masato Uchishiba soll eine Minderjährige vergewaltigt haben
© Getty
Masato Uchishiba soll eine Minderjährige vergewaltigt haben

Anfang Dezember war Uchishiba festgenommen worden, bereits im September hatte ihn die Universität, an der er als Judo-Trainer tätig war, wegen des Verdachts auf Missbrauch entlassen.

Uchishiba wies die Beschuldigung zurück und sagte, es habe sich um einvernehmlichen Sex gehandelt. Der Sportler gewann 2004 und 2008 olympisches Gold in der 66-Kilogramm-Klasse.

Das könnte Sie auch interessieren
Köster steht vor Seiner Rückkehr vom kreuzbandriss

Windsurfer Köster meldet sich nach Kreuzbandriss zurück

An den Special Olympics werden rund 4000 Athleten teilnehmen

Special Olympics 2018 in Kiel

Die WADA lehnt Gefängnisstrafen für Dopingsünder ab -

WADA lehnt Gefängnisstrafen für Dopingsünder ab


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.