"Hockey meets Climbing"

Peters diskutiert mit dem Huaberbuam

Von SPOX
Sonntag, 13.11.2011 | 11:36 Uhr
Bernhard Peters (M.) diskutierte mit Experten zum Thema "Einzelkämpfer vs. Teamsportler"
© Grasshoppers Höhenkirchen
Advertisement
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

Bernhard Peters, Alexander Huber und Stefan Beckenbauer diskutierten unter dem Motto "Hockey meets Climbing" über Gemeinsamkeiten und Unterschiede ihrer Sportarten. Das prominente Trio nahm an der Veranstaltung der Grasshoppers Höhenkirchen teil, um zwei Hockeyprojekte zu unterstützten.

Bernhard Peters, seines Zeichens ehemaliger Hockey-Nationaltrainer und aktueller Direktor für Sport- und Nachwuchsförderung bei Fußball-Bundesligist 1899 Hoffenheim, und Profi-Bergsteiger Alexander Huber - das passt auf den ersten Blick nicht unbedingt zusammen.

Unter dem Motto "Hockey meets Climbing" trafen sich die beiden Aushängeschilder ihrer Sportart allerdings in Höhenkirchen-Siegertsbrunn bei München, um gemeinsam über das Thema "Einzelkämpfer versus Mannschaftssportler" zu diskutieren.

"Bergsteigen ist Teamsport par excellence"

Und beide waren sich schnell einig, dass trotz einiger Individualität, die in beiden Sportarten vonnöten ist, der Teamgedanke eine zentrale Bedeutung hat. "Bergsteigen ist ein Teamsport par excellence", sagte Alexander Huber, einer der erfolgreichster Bergsteiger der Welt und der jüngere der berühmten "Huaberbuam".

"Natürlich ist man auch mal einsam am Berg, wenn man beispielsweise in der Antarktis unterwegs ist. Aber es gibt auch Berge, da ist das wieder ganz anders. Der Nockherberg in München zum Beispiel", scherzte Huber.

Vortrag von Huber

Auch Peters hob den Teamgedanken heraus und betonte, wie wichtig es sei, Kinder erleben zu lassen, "wie man in einer funktionierenden Gruppe Erfolg haben kann." Das, so Peters, sei auch "für das spätere Leben eine ganz wichtige Erfahrung".

Neben Peters und Huber war auch Stefan Beckenbauer, U-17-Trainer des FC Bayern München, Gast der von Ex-Hockey-Nationalspieler Patrick Bellenbaum geleiteten Gesprächsrunde, an die später noch ein Vortrag von Alexander Huber mit dem Titel "Die 5. Dimension" anschloss.

Der 42-Jährige präsentierte dabei in Bild und Film aktuelle Highlights aus der faszinierenden Welt des heutigen Alpinismus.

Unterstützung für zwei Projekte

Huber und Peters wie auch alle anderen Teilnehmer unterstützten mit ihrem Auftritt den ansässigen Hockeyklub Grasshoppers Höhenkirchen, der mit dem Bau eines Kunstrasenplatzes die Nachwuchsarbeit noch besser fördern will.

Ein Teil der Einnahmen der Veranstaltung ging zudem an das Projekt "Hilfe für THEO", das den 17-jährigen Hockeyspieler Theo Fusban unterstützt, der sich vor kurzem bei einem Unfall schwer an der Wirbelsäule verletzte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung