Rugby-WM-Halbfinale: Frankreich - Wales 9:8

Krisenteam Frankreich zittert sich ins WM-Finale

SID
Samstag, 15.10.2011 | 12:02 Uhr
Wrestling? Wales' Sam Warburton stellt Vicent Clerc auf den Kopf und sieht früh die Rote Karte
© Getty
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
German Darts Masters
German Darts Masters: Tag 2 -
Session 1
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
German Darts Masters
German Darts Masters: Tag 2 -
Session 2
European Rugby Champions Cup
Saracens -
Ospreys
European Challenge Cup
Stade Francais -
London Irish
NBA
Warriors @ Grizzlies
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 1
BSL
Fenerbahce -
Gaziantep
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
ACB
Real Madrid -
Malaga
NBA
Hawks @ Nets
NHL
Canucks @ Red Wings
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 2
NBA
Warriors @ Mavericks
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Neptunas
Basketball Champions League
Bonn -
Nymburk
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
Basketball Champions League
Olimpija -
Bayreuth
Basketball Champions League
Oldenburg -
Karsiyaka
NBA
Pacers @ Thunder
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
European Championship
European Darts Championship: Tag 1
NBA
Celtics @ Bucks
NHL
Stars @ Oilers
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
European Championship
European Darts Championship: Tag 2 -
Session 1
European Championship
European Darts Championship: Tag 2 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Munster
Premiership
Sale -
Exeter
NBA
Thunder @ Timberwolves
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
European Championship
European Darts Championship: Tag 3
NBA
Cavaliers @ Pelicans
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale
European Championship
European Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
BSL
Galatasaray -
Fenerbahce
Premiership
Bath – Gloucester
ACB
Valencia -
Gran Canaria
European Championship
European Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
Basketball Champions League
Aris -
Bonn
Champions Hockey League
Mannheim -
Brynäs
Champions Hockey League
Bern -
München
Basketball Champions League
Ventspils -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Banvit -
Bayreuth

Eine auf ganzer Linie enttäuschende französische Rugby-Nationalmannschaft hat nach dem 9:8 (6:3)-Sieg gegen Wales zum dritten Mal das Finale einer WM erreicht.

Der zweimalige Vize-Weltmeister Frankreich hat sich im Halbfinale der Rugby-WM in Neuseeland in einem umkämpften Match trotz Überzahl nur mit viel Mühe 9:8 (6:3) gegen Wales durchgesetzt.

Die Briten wehrten sich mehr als eine Stunde tapfer in Unterzahl, nachdem Kapitän Sam Warburton die Rote Karte gesehen hatte (18.).

Im Endspiel treffen die bislang auf und abseits des Platzes nur selten überzeugenden "Les Bleus" entweder auf den zweimaligen Weltmeister Australien oder Gastgeber Neuseeland, die sich am Sonntag (10 Uhr im LIVESCORE) gegenüberstehen.

Jones und Warburton raus

Im Eden Park in Auckland erwischte die Überraschungsmannschaft aus Wales im ersten WM-Duell mit Frankreich den besseren Start und ging früh durch einen verwandelten Strafkick von James Hook 3:0 in Führung (7.).

Dann aber verlor der WM-Dritte von 1987 zunächst Adam Jones verletzungsbedingt (10.), acht Minuten später flog Warburton vom Platz, nachdem er Frankreichs Vincent Clerc mit einem rüden Tackling ausgehebelt und zu Boden geschleudert hatte.

Halfpenny knapp vorbei

Nach dem Platzverweis wehrten sich die 14 verbliebenen Waliser nach Kräften, doch Morgan Parra drehte das Spiel mit drei Strafkicks (21./35./51.) für Frankreich.

Spannend wurde es noch einmal, als Mike Phillips den einzigen Versuch des Spiels legte (59.) und Wales auf 8:9 heranbrachte, aber Stephen Jones verpasste die Führung bei der fälligen Conversion (Erhöhung).

Zudem verfehlte Leigh Halfpenny vier Minuten vor Schluss das Tor bei einem Strafkick nur um Zentimeter (76.).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung