Mehrsport

Bradl und Cortese wollen Spaniern Paroli bieten

SID
Stefan Bradl mit großen Ambitionen für nächsten WM-Lauf
© Getty

Die deutschen Motorrad-Piloten Stefan Bradl und Sandro Cortese haben sich für den fünften WM-Lauf am Sonntag (5. Juni) in Barcelona einiges vorgenommen.

Bradl und Cortese wollen auf dem Circuit de Catalunya ihre Ausgangsposition in der WM-Gesamtwertung weiter verbessern."An Barcelona erinnere ich mich gerne, hier lief es eigentlich immer ganz gut", sagte Bradl: "Die Spanier werden stark sein, denn es ist ihr Heimrennen." Aber auch er wisse, was er könne, und werde sich nicht unter Druck setzen lassen.

Mit 77 Punkten führt der 21-Jährige aus Zahling, der in allen vier bisherigen Saisonrennen auf der Pole Position stand, die WM-Wertung der Moto2 mit 28 Zählern vor Julian Simon aus Spanien an.

Mission: Abstand zu Terol verkürzen

Derweil will Aprilia-Pilot Cortese in der 125ccm-Klasse seinen zweiten Gesamtrang behaupten. Sein Team sei hochmotiviert und strebe in Barcelona ein Top-Resultat an, sagte der Berkheimer. Nach vier von 17 WM-Läufen hat Cortese 59 Punkte auf seinem Konto. An der Spitze des Rankings liegt der Spanier Nicolas Terol (95).

Motorsport auf SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung