China mit Boll-Schreck Zhang Jike zur WM

SID
Montag, 18.04.2011 | 18:19 Uhr
Der Weltranglistendritte Zheng Jike aus China wird in Rotterdam sein WM-Debüt
© Getty
Advertisement
Champions Hockey League
Trinec -
Jyväskylä
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Ventspils
Basketball Champions League
Murcia -
Oldenburg
NBA
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls

Timo Bolls Angstgegner Zhang Jike gehört erwartungsgemäß zu Chinas Aufgebot für die Tischtennis-WM in Rotterdam. Der Weltranglistendritte gibt in den Niederlanden sein WM-Debüt.

Timo Bolls neuer Angstgegner Zhang Jike gehört erwartungsgemäß zu Chinas Aufgebot für die Tischtennis-WM in Rotterdam (8. bis 15. Mai). Der Weltranglistendritte gibt in den Niederlanden sein WM-Debüt.

Zhang hatte zuletzt sowohl Ende Februar im Finale der German Open in Dortmund als auch kurze Zeit später beim Kontinental-Vergleich Asien gegen Europa in Peking gegen den damaligen Weltranglistenersten Boll (Düsseldorf) triumphiert.

Angeführt von Wang Hao

Den siebenköpfigen Kader der Chinesen führt der Titelverteidiger, Weltranglistenerste und Olympiazweite Wang Hao an. Hinter Zhang komplettieren Olympiasieger Ma Lin (Weltranglistenposition 4), der ehemalige Weltranglistenerste Ma Long (5), Xu Xin (6), Ex-Weltmeister Wang Liqin (9) und Chen Qi (12) die Mannschaft aus dem Reich der Mitte.

Bei den Frauen steht die Weltranglistenerste Li Xiaoxia an der Spitze des chinesischen Aufgebots. Titelverteidigerin und Olympiasiegerin Zhang Yining fehlt nach ihrem kürzlich verkündeten Rücktritt.

Mehrsport bei SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung