Boll gibt Weltranglistenführung ab

SID
Montag, 04.04.2011 | 11:51 Uhr
Timo Boll hat die Führung in der Weltrangliste an seinen Rivalen Wang Hao verloren
© Getty
Advertisement
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig

Timo Boll hat seine Führung in der Tischtennis-Weltrangliste verloren. Der 13-malige Europameister ist im April-Ranking auf den Platz hinter Weltmeister Wang Hao zurückgefallen.

Timo Boll hat seine Führung in der Tischtennis-Weltrangliste verloren. Der 13-malige Europameister von Rekordchampion Borussia Düsseldorf ist im April-Ranking auf Platz zwei hinter den chinesischen Weltmeister Wang Hao zurückgefallen.

Wang (2769 Punkte), der Boll vor zehn Tagen im Finale des Einladungsturnier im chinesischen Guangzhou geschlagen hatte, liegt zwölf Punkte vor dem 30-Jährigen (2757). Boll war Anfang des Jahres zum dritten Mal der Sprung an die Spitze gelungen.

Fünf Deutsche unter den ersten 30

Zweitbester Deutscher ist auch im April Dimitrij Ovtcharov (Orenburg/Russland) auf Position 15. Christian Süß (Düsseldorf) fiel von Platz 21 auf Rang 24 zurück. Vor ihm liegen Patrick Baum (Düsseldorf/20.) und Bastian Steger (Saarbrücken/22.).

Bei den Damen bleibt Wu Jiaduo (Kroppach) weiterhin die am höchsten eingestufte Deutsche. Die Europameisterin von 2009 kletterte nach ihrer Finalteilnahme in Guangzhou von Platz 16 auf Position 14.

Neue Nummer eins ist die Chinesin Li Xiaoxia, die das Turnier in Guangzhou gewonnen hatte.

Noch mehr Sport auf SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung