Sonstiges

Hockey: Mannheim verpasst EHL-Viertelfinale

SID
Der Mannheimer HC unterlag dem spanischen Meister Atletic Terrassa 3:4
© Getty

Der Mannheimer HC unterlag im niederländischen Bloemendaal im Achtelfinale der Euro Hockey League dem spanischen Meister Atletic Terrassa 3:4 (1:1, 0:0) nach Siebenmeterschießen.

Der Mannheimer HC hat bei seinem Debüt in der Euro Hockey League (EHL) den Sprung ins Viertelfinale verpasst. Am Karfreitag unterlag der amtierende Hallen-Europapokalsieger im niederländischen Bloemendaal im Achtelfinale dem spanischen Meister Atletic Terrassa 3:4 (1:1, 0:0) nach Siebenmeterschießen.

Tomas Prochazka hatte die Kurpfälzer im Anschluss an eine Strafecke früh in Führung gebracht (4.). Nach dem Seitenwechsel traf Miki Delas zum verdienten Ausgleich (39.).

Nach zwei torlosen fünfminütigen Verlängerungen waren die Spanier am Ende im Siebenmeterschießen das glücklichere Team.

Am Samstag kämpfen der deutsche Meister Rot-Weiss Köln gegen die KHC Dragons (Belgien) und Titelverteidiger UHC Hamburg gegen Gastgeber HC Bloemendaal um den Einzug in die Runde der letzten Acht.

Mehrsport auf SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung