VfB Friedrichshafen verpasst Halbfinale des CEV Cups

Friedrichshafen scheidet nach Krimispiel aus

SID
Mittwoch, 09.02.2011 | 21:29 Uhr
Stelian Moculescu und der VfB Friedrichshafen haben das Halbfinale des CEV Cups unglücklich verpasst
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Der VfB Friedrichshafen hat das Halbfinale des CEV Cups unglücklich verpasst. Der deutsche Volleyball-Meister verlor beim polnischen Vertreter Zaksa Kedzierzyn-Kozle mit 0:3.

Der deutsche Volleyball-Meister VfB Friedrichshafen hat das Halbfinale des CEV Cups unglücklich verpasst.

Die Mannschaft von Trainer Stelian Moculescu verlor am Mittwoch beim polnischen Vertreter Zaksa Kedzierzyn-Kozle 0:3 (22:25, 20:25, 16:25).

Nach dem 3:1-Sieg im Hinspiel musste die Entscheidung im "Golden Set" fallen, den die Gastgeber mit 15:12 gewannen.

Im Viertelfinale des Challenge Cups der Frauen steht dagegen der Schweriner SC.

Die Mecklenburgerinnen gewannen nach dem 3:0 im Hinspiel auch das zweite Spiel gegen VDK Gent (Belgien) mit 3:1 (25:18, 23:25, 25:22, 25:22). Nächster Gegner ist Lokomotive Baku aus Aserbaidschan.

Kostelic verzichtet auf Abfahrt und Kombination

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung