Pechvogel des Monats Januar

Weit unter der Gürtellinie

SID
Dienstag, 01.02.2011 | 19:14 Uhr
Peinlicher Moment: Todd Woodbridge (r.) wird von Kim Clijsters auf dem Court verbal vorgeführt
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Chandler Parsons bewirbt sich für die Neubesetzung des Films "Voll auf die Nüsse II", Todd Woodbridge möchte zum Gasgemisch der Erdatmosphäre werden und ein Lakers-Fan mutiert zum Duracell-Männchen. Das und mehr in der unserer Pechvogel-Wahl.

Erst hat man kein Glück - und dann kommt auch noch Pech dazu. Oder einfach komplettes Unvermögen. Wie jeden Monat stellen wir Euch auch jetzt wieder unsere Pechvögel des Monats in einem Voting vor.

Voting Wer ist Euer Pechvogel? Stimmt im Voting auf der rechten Seite ab!

Also: Wer hatte Eurer Meinung nach das größte Pech oder hat sich am dümmsten angestellt? Die Wahl läuft bis einschließlich kommenden Donnerstag. Danach gibt es die Auswertung mit dem Vergleich zum Voting der SPOX-Redaktion.

Kandidat 1: Chandler Parsons

Es scheint als ob in den USA akribisch an einer Neuverfilmung für "Voll auf die Nüsse II" gearbeitet wird. In der Hauptrolle: Chandler Parsons. Der Forward der Florida Gators bewarb sich in eindrucksvoller Weise für die Neubesetzung des damaligen Kinofilms.

Nach seinem Dreier im Duell gegen die Georgia Bulldogs ließ er sich von seinem Teamkollegen Vernon Macklin feiern - zu sehr! Der übermütige Macklin holte sein Lasso bzw. sein weißes Handtuch heraus und schleuderte dieses mit voller Wucht zwischen die Beine von Parsons. Man kann nicht genau erkennen, wo er Parsons getroffen hat, aber dessen Reaktion danach deutet an, dass es für ihn ziemlich dumm gelaufen ist - oder dass er ein guter Schauspieler ist.

Einziger Trost für unseren Pechvogel: Die Florida Gators besiegten die Georgia Bulldogs.

Hier geht's zum Video

Kandidat 2: Todd Woodbridge

Es gibt Situationen im Leben, da möchte man im Boden versinken oder sich einfach nur in Luft auflösen. Das Paradabeispiel für solche prekären Momente in unserem Dasein lieferte der Moderator der Australian Open, Todd Woodbridge.

In einem Interview mit Kim Clijsters wurde der ehemalige Tennisprofi in Windeseile vor vollendete Tatsachen gestellt und hätte sich in dieser Situation wahrscheinlich nichts sehnlicher gewünscht, als ein Gasgemisch der Erdatmosphäre zu sein.

Die Belgierin verriet vor einem Millionenpublikum, dass ihre Freundin, Rennae Stubbs, Clijsters vor kurzem eine SMS von Woodbridge zeigte, in der er seine Vermutung äußerte, dass die Belgierin schwanger sei. Doch damit nicht genug - Clijsters fügte unverhohlen hinzu: "Lass mich erzählen, was genau darin stand. 'Kim sieht sehr muffelig aus und ihre Brüste sind auch größer geworden.'" Woodbridge blieb in diesem Moment nichts anderes übrig, als die peinliche Situation wegzulachen und scherzhaft das Ende seiner TV-Karriere zu prophezeien.

Das Woodbridge-Interview mit Kim Clijsters auf ESPN

Kandidat 3: Mark Brunell

Schöne Wutzerei in der NFL! Unser Opfer und Pechvogel heißt Mark Brunell. Der Jets-Quarterback musste eine überaus deplatzierte Popel-Aktion von Mark Sanchez über sich ergehen lassen.

So geht man aber nicht mit seinem Stellvertreter um, lieber Herr Sanchez! Mit welcher Selbstverständlichkeit er sein Nasensekret an der Jacke von Brunell abwischte, ist schon erstaunlich.

Hier geht's zum Video

Kandidat 4: Kevin Poulin

 Islanders-Goalie Kevin Poulin könnte in diesem Monat auch den Mitleidspreis von uns verliehen bekommen. Der Pechvogel kassierte in Windeseile zwei Tore im NHL-Spiel gegen die Buffalo Sabres.

Innerhalb von fünf Sekunden musste Poulin mitansehen, wie der Puck zweimal in seinem Tornetz landete. Noch schlimmer: Es war der gleiche Schütze. Mit zwei ansatzlosen Schüssen überraschte Sabres-Spieler Nathan Gerbe den Torhüter der New York Islanders. Immerhin ging der Abend glimpflich für Poulin aus: Die Islanders setzten sich am Ende mit 5:2 durch.

Hier geht's zum Video

Kandidat 5: Agnieszka Radwanska

 Dass verärgerte Tennisprofis hin und wieder ihren Schläger auf den Boden werfen, ist uns mehr als bekannt. Was der polnischen Tennisspielerin Agnieszka Radwanska bei den Australian Open passierte, kann unser Vorstellungsvermögen jedoch leicht ins Wanken bringen.

In ihrem Match gegen Kimiko Date-Krumm traute Radwanska ihren Augen nicht: Bei ihrem Rückhand-Return brach ihr der Schläger förmlich aus den Händen. Die Polin hielt nur noch den Griff in ihren Händen - der Rest flog ins Nirvana (verletzt wurde niemand). Desweiteren könnte Radwanska in der Kategorie "Ich-schaue-wie-ein-Auto" den ersten Platz belegen.

Hier geht's zum Video

Kandidat 6: Fans der Los Angeles Lakers

Bis heute konnte noch nicht herausgefunden werden, was diesen etwas älteren Lakers-Fan in diese unendlich scheinende Hyperaktivität getrieben hatte. Wollte er ein Duracell-Männchen nachäffen, zu viel Speed oder Ecstasy, eine Überdosis Red Bull? Oder ist es wirklich die neue Platte der Black Eyed Peas, die diesen Herren in unergründliche Tanz-Exzesse führte?

Für weitere Lösungsvorschläge sind wir offen. Pechvögel sind in diesem Fall die Lakers-Zuschauer neben dem HB-Männchen. Ihre Gesichter sprechen Bände: Sie sind verunsichert, peinlich berührt und wissen nicht ganz, wie ihnen geschieht.

Hier geht's zum Video

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung