Pferdesport

Schnakenberg-Chance zum Auftakt

SID
Freitag, 28.01.2011 | 14:04 Uhr
Das Durchhalten hat sich für die Schützlinge von Elfi Schnakenberg gelohnt
© Getty
Advertisement
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Zahlreiche Niederlagen musste die deutsche Hindernis-Championesse Elfi Schnakenberg mit ihren Schützlingen in Cagnes-sur-Mer verkraften, doch das Durchhalten hat sich letztlich gelohnt.

Vergangene Woche gewann der 666:10-Außenseiter Smartianein Hürdenrenn in Pau, der gut die Hälfte der 30.000 Euro Rennpreisdotierung gutgeschrieben bekam.

Am letzten Sonntag musste die Trainerin mit Tiago wieder ein Streichergebnis hinnehmen, aber vielleicht sorgt Sovernessmit Smartians Erfolgsreiter Emmanuel Cardon im einleitenden Prix Rene Cramail (1. Rennen/13.38 Uhr/90.000 Euro/3800 m/Hürden) für eine neuerliche Sensation, der am Toto sicherlich zu dreistelligen Odds zu haben sein wird.

Während des Riviera-Meetings kam der Siebenjährige zwei Mal an den Ablauf, musste in einer von Wutzelinegewonnenen Partie zu Boden und besaß später auf Listen-Ebene nicht den Hauch einer Chance, um mehr als nur den sechsten Rang erreichen zu können.

Favoritenehren für Nouveau Roi

Aus dem Erfolgsquartier von Jacques Ortet sollte es Nouveau Roi (David Cottin) zu Favoritenehren schaffen, der beim letzten Auftritt im Vormonat vom Jagdkurs auf die Hürdenbahn wechselte und gegen erprobte Gruppe-1-Pferde wie Alarm Call einen vierten Rang erzielte, wobei er schon weit vor den drei Erstplatzierten den Zielpfosten passierte.

Shinco du Berlais (Davy Lesot) kam als Letzter ins Ziel ein, der im Anschluss einen fünften Platz heraus lief. Wie Nouveau Roizeigte auch Deus Ex Machina (Elwis Lequesne) seine Vorliebe für die leichten Sprünge.

In einem nahezu identischen Quinte-Handicap belegte er in der ersten Januar-Woche einen hervorragenden Ehrenrang vor dem höher eingeschätzten Mont Diamond (Christophe Pieux), der als Vierter im Bilde war. Im gleichen Rennen fand Vladou (Marc Lamazou-Laresse) nicht alles passend vor und besaß als Siebter auch keine besseren Möglichkeiten.

Vor acht Tagen gewann er an Ort und Stelle eine leichtere Aufgabe in überlegenem Stil. Quello(Alexis Mercurol) zeigte beim jüngsten Auftritt einen Ansatz und wird wie die zuletzt unglücklich gelaufene Mitja (Nathalie Desoutter) im Vordertreffen erwartet.

Tipps für die Rennen:

1. Rennen: Nouveau Roi - Shinco Du Berlais - Deus Ex Machina
2. Rennen: Stormy Montlioux - Fooladha - Aksaray
3. Rennen: Der D'Orognen - Estrela Palms - Doanne
4. Rennen: Trifolium - Tempo Lut - Tango Lido
5. Rennen: Saying Again - Sacree Tiepy - Soven
6. Rennen: Greenwich Meantime - Bomber Pilot - Rusalka
7. Rennen: Mobi - Sagarou - Ador
8. Rennen: Claradoun - Sirocco De Pame - Atlantique Nord

Kann Our Champion heute überraschen?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung