Sonntag, 19.12.2010

Jun Mizutani zu stark

Steger unterliegt in Seoul erst im Finale

Der Siegeszug von Tischtennis-Nationalspieler Bastian Steger bei den Grand Finals in Seoul ist erst im Finale gestoppt worden. Der gebürtige Bayer unterlag Jun Mizutani (Japan).

Bastian Steger warf auf seinem Weg ins Finale unter anderem Dimitrij Ovtcharov raus
© Getty
Bastian Steger warf auf seinem Weg ins Finale unter anderem Dimitrij Ovtcharov raus

Tischtennis-Nationalspieler Bastian Steger (Saarbrücken) hat beim Pro-Tour-Saisonfinale in Seoul den größten Erfolg seiner Karriere knapp verpasst. Im Finale der mit 365.000 Dollar dotierten Grand Finals verlor der frühere Düsseldorfer nach einem sensationellen Siegeszug gegen den japanischen Weltranglistenzehnten Jun Mizutani 1:4 (5:11, 9:11, 11:8, 9:11, 7:11).

Für den 23 Positionen tiefer notierte Team-Vizeweltmeister, der auf dem Weg ins Endspiel nach seinem Erfolg im deutschen Duell mit Supercup-Sieger Dimitrij Ovtcharov (Hameln/Weltranglistenplatz 11) auch den Singapur-Chinesen Gao Ning (24) und im Halbfinale den einheimischen Athen-Olympiasieger Ryu Seung-Min (16) aus dem Turnier geworfen hatte, bedeutete die Final-Teilnahme sein wertvollstes Ergebnis bei internationalen Einzel-Turnieren.

Zudem konnte sich der gebürtige Bayer über 20.000 Dollar Prämie und damit das höchste Preisgeld seiner Karriere freuen. In der Weltrangliste kommt der Rechtshänder voraussichtlich wieder in die Nähe der Top 20, zu denen Steger im vergangenen Februar schon einmal gehörte.

Der designierte Weltranglistenerste Timo Boll (Düsseldorf), mit dem Steger von 2007 bis 2009 dreimal den EM-Titel in der Mannschaft gewann, war aufgrund zu weniger Turnierteilnahmen ebenso wie Chinas Topspieler nicht für Seoul qualifiziert. 2005 hatte der Rekordeuropameister als bislang einziger Deutscher das Grand-Finals-Turnier gewonnen.

Steger zieht in Seoul sensationell ins Finale ein

Bilder des Tages - 19. Dezember
Da kommt man nun wirklich in weihnachtliche Stimmung: Die Cheerleader der UNLV Rebels heizten ordentlich ein. UNLV besiegte die Southern Utah Thunderbirds mit 72:50
© Getty
1/6
Da kommt man nun wirklich in weihnachtliche Stimmung: Die Cheerleader der UNLV Rebels heizten ordentlich ein. UNLV besiegte die Southern Utah Thunderbirds mit 72:50
/de/sport/diashows/1012/bilder-des-tages/19-12/bilder-des-tages-19-12-ryan-lochte-troyuniversity-trojans-jenson-button-toronto-maple-leafs-dwight-howard-orlando-magic.html
Diese Körperspannung kann sich sehen lassen: Schwimm-Star Ryan Lochte beim Start über 200m Rücken bei der Kurzbahn-WM in Dubai. Lochte siegte im Vorlauf
© Getty
2/6
Diese Körperspannung kann sich sehen lassen: Schwimm-Star Ryan Lochte beim Start über 200m Rücken bei der Kurzbahn-WM in Dubai. Lochte siegte im Vorlauf
/de/sport/diashows/1012/bilder-des-tages/19-12/bilder-des-tages-19-12-ryan-lochte-troyuniversity-trojans-jenson-button-toronto-maple-leafs-dwight-howard-orlando-magic,seite=2.html
Weinroter Freudentaumel: Das Team der Troy University Trojans feiert seinen 48:21-Sieg gegen die Ohio University Bobcats beim R&L Carriers New Orleans Bowl
© Getty
3/6
Weinroter Freudentaumel: Das Team der Troy University Trojans feiert seinen 48:21-Sieg gegen die Ohio University Bobcats beim R&L Carriers New Orleans Bowl
/de/sport/diashows/1012/bilder-des-tages/19-12/bilder-des-tages-19-12-ryan-lochte-troyuniversity-trojans-jenson-button-toronto-maple-leafs-dwight-howard-orlando-magic,seite=3.html
Mal was Neues: Formel-1-Fahrer Jenson Button (r.) beim Triathlon des City of Rockingham in Perth. Seine Freundin Jessica Michibata (l.) war auch am Start
© Getty
4/6
Mal was Neues: Formel-1-Fahrer Jenson Button (r.) beim Triathlon des City of Rockingham in Perth. Seine Freundin Jessica Michibata (l.) war auch am Start
/de/sport/diashows/1012/bilder-des-tages/19-12/bilder-des-tages-19-12-ryan-lochte-troyuniversity-trojans-jenson-button-toronto-maple-leafs-dwight-howard-orlando-magic,seite=4.html
Ein Fan der Toronto Maple Leafs war so enttäuscht über sein Team, dass er sich eine Tüte über den Kopf zog. Die Vancouver Canucks besiegten die Leafs mit 4:1
© Getty
5/6
Ein Fan der Toronto Maple Leafs war so enttäuscht über sein Team, dass er sich eine Tüte über den Kopf zog. Die Vancouver Canucks besiegten die Leafs mit 4:1
/de/sport/diashows/1012/bilder-des-tages/19-12/bilder-des-tages-19-12-ryan-lochte-troyuniversity-trojans-jenson-button-toronto-maple-leafs-dwight-howard-orlando-magic,seite=5.html
Magic-Spieler Dwight Howard strahlte um die Wette, als er die Auszeichnung zum Spieler des Monats überreicht bekam. Danach unterlag Orlando jedoch den Philadelphia 76ers mit 89:97
© Getty
6/6
Magic-Spieler Dwight Howard strahlte um die Wette, als er die Auszeichnung zum Spieler des Monats überreicht bekam. Danach unterlag Orlando jedoch den Philadelphia 76ers mit 89:97
/de/sport/diashows/1012/bilder-des-tages/19-12/bilder-des-tages-19-12-ryan-lochte-troyuniversity-trojans-jenson-button-toronto-maple-leafs-dwight-howard-orlando-magic,seite=6.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.