Steger unterliegt in Seoul erst im Finale

SID
Sonntag, 19.12.2010 | 15:26 Uhr
Bastian Steger warf auf seinem Weg ins Finale unter anderem Dimitrij Ovtcharov raus
© Getty
Advertisement
World Championship
Live
Schweden -
Schweiz
NHL
Live
Golden Knights @ Jets (Spiel 5)
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 3)
World Championship Kickboxing
Buakaw Banchamek -
Victor Nagbe
NHL
Lightning @ Capitals
NBA
Celtics @ Cavaliers (Spiel 4)
BSL
Anadolu Efes -
Darüssafaka (Spiel 1)
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 4)
NHL
Jets @ Golden Knights (Spiel 6, falls nötig)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Tag 4
BSL
Fenerbahce -
Sakarya (Spiel 1)
NHL
Capitals @ Lightning (Spiel 7, falls nötig)
NBA
Cavaliers @ Celtics (Spiel 5)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Viertelfinale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Viertelfinale
BSL
Darüssafaka -
Anadolu Efes (Spiel 2)
Liga ACB
Gran Canaria -
Real Madrid
NHL
Golden Knights @ Jets (Spiel 7, falls nötig)
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 5)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Halbfinale
Geneva Open Men Single
ATP Genf: Halbfinale
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Halbfinale
BSL
Banvit -
Besiktas (Spiel 2)
German Darts Masters
German Darts Masters -
Session 2
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: 1. Tag
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts -
2.Tag
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts -
3.Tag Session 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts -
3.Tag Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham

Der Siegeszug von Tischtennis-Nationalspieler Bastian Steger bei den Grand Finals in Seoul ist erst im Finale gestoppt worden. Der gebürtige Bayer unterlag Jun Mizutani (Japan).

Tischtennis-Nationalspieler Bastian Steger (Saarbrücken) hat beim Pro-Tour-Saisonfinale in Seoul den größten Erfolg seiner Karriere knapp verpasst. Im Finale der mit 365.000 Dollar dotierten Grand Finals verlor der frühere Düsseldorfer nach einem sensationellen Siegeszug gegen den japanischen Weltranglistenzehnten Jun Mizutani 1:4 (5:11, 9:11, 11:8, 9:11, 7:11).

Für den 23 Positionen tiefer notierte Team-Vizeweltmeister, der auf dem Weg ins Endspiel nach seinem Erfolg im deutschen Duell mit Supercup-Sieger Dimitrij Ovtcharov (Hameln/Weltranglistenplatz 11) auch den Singapur-Chinesen Gao Ning (24) und im Halbfinale den einheimischen Athen-Olympiasieger Ryu Seung-Min (16) aus dem Turnier geworfen hatte, bedeutete die Final-Teilnahme sein wertvollstes Ergebnis bei internationalen Einzel-Turnieren.

Zudem konnte sich der gebürtige Bayer über 20.000 Dollar Prämie und damit das höchste Preisgeld seiner Karriere freuen. In der Weltrangliste kommt der Rechtshänder voraussichtlich wieder in die Nähe der Top 20, zu denen Steger im vergangenen Februar schon einmal gehörte.

Der designierte Weltranglistenerste Timo Boll (Düsseldorf), mit dem Steger von 2007 bis 2009 dreimal den EM-Titel in der Mannschaft gewann, war aufgrund zu weniger Turnierteilnahmen ebenso wie Chinas Topspieler nicht für Seoul qualifiziert. 2005 hatte der Rekordeuropameister als bislang einziger Deutscher das Grand-Finals-Turnier gewonnen.

Steger zieht in Seoul sensationell ins Finale ein

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung