Brasilien und USA weiter ungeschlagen

SID
Samstag, 06.11.2010 | 15:09 Uhr
Die Brasilianerinnen haben Erfahrung im Jubeln
© sid
Advertisement
Mallorca Open Women Single
Live
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
Live
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1

Bei der Volleyball-WM in Japan sind Brasilien und die USA weiterhin ungeschlagen und führen die "deutsche" Gruppe an. Auch Russland liegt auf Halbfinal-Kurs.

Olympiasieger Brasilien und Gold-Kandidat USA sind bei der Volleyball-WM in den USA weiterhin ungeschlagen.

Zum Auftakt der Zwischenrunde siegte Brasilien in der Gruppe F in Nagoya 3:0 gegen Thailand, die USA hielt sich beim 3:0 gegen Tschechien ebenfalls schadlos.

Deutschland nach Niederlage Vierter

Beide Teams führen die Gruppe punktgleich an, Deutschland ist nach dem 1:3 gegen Italien Vierter. Platz drei eroberte die Niederlande durch ein 3:1 gegen den dreimaligen Olympiasieger Kuba.

In der Gruppe E in der Hauptstadt Tokio bliebt Russland vorn. Der Titelverteidiger besiegte Peru im Schongang 3:0 und liegt in der Tabelle vor Gastgeber Japan, der 1:3 gegen Athen-Olympiasieger China verlor.

Die Türkei bezwang Serbien überraschend 3:0, der EM-Dritte Polen setzte sich 3:2 gegen Südkorea durch.

Die beiden besten Teams jeder Gruppe erreichen die Halbfinals. Die Dritt- und Viertplatzierten spielen um die Plätze fünf bis acht, die Fünft- und Sechstplatzierten um die Ränge neun bis zwölf.

Die beiden schlechtesten Teams der Gruppe beenden die WM auf Platz 13. Die Finalrunde findet vom 11. bis 14. November in Tokio statt.

Höhenflug der Volleyballerinnen vorerst beendet

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung