Vorsprung auf Nr. 1 verkürzt

Boll bleibt Nummer zwei der Welt

SID
Freitag, 05.11.2010 | 20:25 Uhr
Timo Boll ist nur noch acht Punkte von der Spitze entfernt
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Sa11:30
Roosters -
Storm
AEGON Classic Women Single
Sa12:30
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
Rugby Union Internationals
Sa21:15
Argentinien -
Georgien
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2

Trotz seines dritten Platzes beim Tischtennis-Weltcup bleibt Timo Boll weiterhin Weltranglistenzweiter. Der Vorsprung des führenden Ma Long hat sich aber auf acht Punkte verkürzt.

Deutschlands 13-maliger Europameister Timo Boll ist in der Weltrangliste weiter die Nummer zwei. Der Rückstand des 29-Jährigen auf den führenden Chinesen Ma Long beträgt nach Bolls drittem Platz beim Weltcup in Magdeburg allerdings lediglich noch acht Punkte.

Dimitrij Ovtcharov wird nach seinem Comback nach der Suspendierung im November-Ranking auf Position zwölf geführt. Bolls Düsseldorfer Teamkollege Christian Süß verbesserte sich um einen Platz auf Rang 17, Vizeeuropameister Patrick Baum verlor einen Platz und ist nun die Nummer 23 in der Welt.

Bei den Frauen machte die ehemalige Europameisterin Jiaduo Wu als beste deutsche Spielerin einen Sprung von Position 16 auf 14. Zweitbeste Deutsche ist die nationale Meisterin Kristin Silbereisen auf Position 34. An der Spitze des Klassements steht weiterhin Guo Yan aus China.

Ovtcharov gewinnt höchstes Preisgeld

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung