Kugelstoßerin Petra Lammert beendet Karriere

SID
Montag, 22.11.2010 | 16:23 Uhr
Petra Lammert holte bei den Leichtathletik-Hallenmeisterschaften 2009 in Turin Gold
© Getty
Advertisement
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2

Petra Lammert beendet ihre Karriere. Die 26 Jahre alte Kugelstoßerin fasste den Entschluss aufgrund anhaltender Schmerzen im Ellenbogen, die sie seit einem Trainingsunfall plagen.

Kugelstoßerin Petra Lammert beendet aufgrund anhaltender Verletzungsprobleme ihre Karriere. Die Hallen-Europameisterin von 2009 hatte seit einem Trainingsunfall 2008 Schmerzen im rechten Ellbogen und konnte seitdem nicht in vollem Umfang trainieren.

"Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen", sagte die 26-Jährige. Wegen einer neuerlichen Operation hätte Lammert wohl auf die komplette WM-Saison 2011 verzichten müssen, was sie in ihrer Entscheidung bestätigte.

Kurschilgen: "Verlieren eines der größten Kugelstoßtalente"

Beim Deutschen Leichtathletik-Verband bedauerte man Lammerts Entschluss: "Wir verlieren eines der größten Kugelstoßtalente und eine der großen DLV-Hoffnungen für Olympia 2012", sagte Sportdirektor Thomas Kurschilgen.

Neben dem Titel der Hallen-Europameisterin war Lammert, deren Bestweite bei 20,04 Metern liegt, Europacupsiegerin 2006 und gewann bei den Europameisterschaften 2006 die Bronzemedaille.

Kugelstoßerin Nadine Kleinert macht Pause

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung