Mittwoch, 10.11.2010

Regeln besser umgesetzt

NADA: Fortschritte im Anti-Doping-Kampf

Die Nationale Antidoping-Agentur bescheinigt den deutschen Sportverbänden ein Umdenken im Kampf gegen Doping. Die Regeln der Welt-Anti-Doping-Agentur würden besser umgesetzt.

Die Nationale Antidoping-Agentur treibt den Kampf gegen Doping voran
© sid
Die Nationale Antidoping-Agentur treibt den Kampf gegen Doping voran

Bei den deutschen Sportverbänden scheint im Kampf gegen Doping ein Lerneffekt eingetreten zu sein.

Die Nationale Antidoping-Agentur (NADA) bescheinigte den Verbänden einen verbesserten Umgang mit den Regeln der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA). Das geht aus dem Jahresbericht der NADA für den Sportausschuss im Bundestag vor.

Während für das Jahr 2008 noch von 19 Verbänden wegen Verstößen gegen die WADA-Regeln Nachzahlungen eingefordert worden waren, ist es für das Jahr 2009 nur noch ein Verband. Betroffen ist der nicht-olympische American Football Verband Deutschland (AFVD), der 700 Euro zurückzahlen soll.

Simon kritisiert Effizienz

Für 2008 hatte der Bund von den 19 Verbänden rund 230.000 Euro an Rückzahlungen eingefordert. Dem AFVD wird vorgeworfen, seine Anti-Doping-Regeln erst am 31. Oktober 2009 rückwirkend zum 1. Januar beschlossen zu haben.

Derweil kritisierte der Sportwissenschaftler Perikles Simon von der Universität Mainz die Effizienz im Anti-Doping-Kampf angesichts der Kostenexplosion.

Kosten von 300 Millionen Dollar

Smon rechnete vor, dass die Kosten weltweit rund 300 Millionen US-Dollar pro Jahr betragen würden. Nur 0,3 Prozent der Tests seien positiv und führten zu Bestrafungen von Sportlern. "Das ist seit 20 Jahren so und daran hat sich nichts geändert", sagte Simon und zeichnete ein Bild der Stagnation.

Die NADA wehrte sich gegen die Kritik an der momentanen Praxis im Anti-Doping-Kampf. "Von völliger Ineffektivität zu reden, geht absolut zu weit. Das muss ich entschieden zurückweisen", sagte die kommissarische NADA-Chefin Anja Berninger.

Grünen-Sprecher Winfried Hermann verstand die Aussagen von Simon als "Provokation" und forderte: "Wir müssen schauen, ob die Mischung unserer Finanzierung die richtige ist."

Verfahren gegen Contador droht Verschleppung

Bilder des Tages - 10. November
Götterdämmerung in Australien. Tiger Woods beim Pro-Am des Australian Masters. Er spielte zusammen mit Fußballer Gary Ablett
© Getty
1/6
Götterdämmerung in Australien. Tiger Woods beim Pro-Am des Australian Masters. Er spielte zusammen mit Fußballer Gary Ablett
/de/sport/diashows/1011/bilder-des-tages/10-11/golf-tiger-woods-martin-kaymer-nhl-schlaegerei-lebron-james-fuesse.html
Wenn wir schon mal beim Golf sind. Martin Kaymer macht sich in Singapur schon mal für die Barclays Singapore Open warm
© Getty
2/6
Wenn wir schon mal beim Golf sind. Martin Kaymer macht sich in Singapur schon mal für die Barclays Singapore Open warm
/de/sport/diashows/1011/bilder-des-tages/10-11/golf-tiger-woods-martin-kaymer-nhl-schlaegerei-lebron-james-fuesse,seite=2.html
Hast du aber große Füße! Es schaffen wohl auch nur Basketballer wie LeBron James, sich selbst mit ihren Füßen komplett zu verdecken
© Getty
3/6
Hast du aber große Füße! Es schaffen wohl auch nur Basketballer wie LeBron James, sich selbst mit ihren Füßen komplett zu verdecken
/de/sport/diashows/1011/bilder-des-tages/10-11/golf-tiger-woods-martin-kaymer-nhl-schlaegerei-lebron-james-fuesse,seite=3.html
Zwei Bewerber für den Friedensnobelpreis 2011: Die NHL-Cracks Michael Sauer von den Rangers und Matt Hendricks von den Capitals in inniger Umarmung
© Getty
4/6
Zwei Bewerber für den Friedensnobelpreis 2011: Die NHL-Cracks Michael Sauer von den Rangers und Matt Hendricks von den Capitals in inniger Umarmung
/de/sport/diashows/1011/bilder-des-tages/10-11/golf-tiger-woods-martin-kaymer-nhl-schlaegerei-lebron-james-fuesse,seite=4.html
Holding, Defense, 10 Yard Penalty. So hieße es beim Football, aber beim Rugby-Training von Neuseelands All Blacks ist das normale Härte
© Getty
5/6
Holding, Defense, 10 Yard Penalty. So hieße es beim Football, aber beim Rugby-Training von Neuseelands All Blacks ist das normale Härte
/de/sport/diashows/1011/bilder-des-tages/10-11/golf-tiger-woods-martin-kaymer-nhl-schlaegerei-lebron-james-fuesse,seite=5.html
Ist das eine natürliche Handhaltung? Für Steve Smith im Cricket-Match zwischen New South Wales und den Victorian Bushrangers schon
© Getty
6/6
Ist das eine natürliche Handhaltung? Für Steve Smith im Cricket-Match zwischen New South Wales und den Victorian Bushrangers schon
/de/sport/diashows/1011/bilder-des-tages/10-11/golf-tiger-woods-martin-kaymer-nhl-schlaegerei-lebron-james-fuesse,seite=6.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.