Schwimmen

Steuer ist Europas Wasserspringerin 2010

SID
Bei den Schwimmeuropameisterschaften 2010 gewann Christin Steuer Gold
© Getty

Europameisterin Christin Steuer wurde vom Europäischen Schwimm-Verband LEN zur Wasserspringerin des Jahres 2010 gekürt. Bei den Männern kam Patrick Hausding auf Platz zwei.

Doppel-Europameisterin Christin Steuer ist vom Europäischen Schwimm-Verband LEN zur Wasserspringerin des Jahres 2010 gewählt worden.

Die 27-Jährige aus Riesa setzte sich mit 51 Prozent der Stimmen vor der Italienerin Tania Cagnotto durch.

Bei den Männern musste Patrick Hausding (39 Prozent) überraschend dem Ukrainer Ilja Kwascha (41) den Vortritt lassen. Hausding hatte bei der EM im Sommer in Budapest Geschichte geschrieben. Mit Doppel-Gold und dreimal Silber hatte der 21 Jahre alte Berliner als erster Springer bei einer Großveranstaltung Medaillen in allen fünf Disziplinen gewonnen.

Zweiter Platz für Freiwasserschwimmer Thomas Lurz

Ebenfalls Zweiter wurde Freiwasserschwimmer Thomas Lurz. Der Olympiadritte aus Würzburg, der im Plattensee EM-Gold über 10 km gewonnen hatte, landete mit 26 Prozent der Stimmen deutlich hinter dem Italiener Valerio Cleri (70).

Keine Rolle spielten die deutschen Schwimmer. Doppel-Weltmeister Paul Biedermann, der über 200 m Freistil seinen EM-Titel erfolgreich verteidigt hatte, schaffte es nicht unter die besten Drei.

Es gewann der französische Europarekordler Camille Lacourt. Bei den Frauen hatte die Schwedin Therese Alshammar die Nase vorn. Die Auszeichnungen nimmt die LEN Ende November im Rahmen der Kurzbahn-EM in Eindhoven vor.

Dopingsünderin Schöber bleibt gesperrt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung