Tischtennis-EM in Ostrau

Boll marschiert weiter - Wu draußen

SID
Freitag, 17.09.2010 | 21:10 Uhr
Timo Boll (l.) und Christian Süß spielen für Borussia Düsseldorf
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON Classic Women Single
FrLive
WTA Birmingham: Viertelfinals
Mallorca Open Women Single
FrLive
WTA Mallorca: Viertelfinals
National Rugby League
Sa11:30
Roosters -
Storm
AEGON Classic Women Single
Sa12:30
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
Rugby Union Internationals
Sa21:15
Argentinien -
Georgien
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1

Timo Boll hat auf dem Weg zu seinem dritten EM-Triple die nächsten Etappenziele erreicht. Das Aushängeschild des deutschen Tischtennis zog bei der EM in Ostrau mit seinem Partner Christian Süß ins Doppel-Halbfinale ein und steht im Einzel in der Runde der letzten Acht. Einen schwarzen Freitag erlebte dagegen Titelverteidigerin Jiaduo Wu (Kroppach), die in beiden Konkurrenzen bereits im Achtelfinale scheiterte.

Auch Marathon-Mann Boll beginnt das straffe Programm zu schlauchen. "Jetzt geht es richtig an die Kondition. Ich bin als Spätstarter und Morgenmuffel bekannt, und man braucht unheimlich viel Power", sagte Boll, der mit dem Portugiesen Joao Monteiro beim 4:0-Erfolg allerdings kaum Probleme hatte.

Boll ohne Satzverlust

Am Abend schaltete er auch den Schweden Pär Gerell aus und ist noch ohne Satzverlust. Auch Süß kam weiter und könnte im Halbfinale auf Boll treffen.

Das Düsseldorfer Parade-Duo bezwang am Freitag die Serben Zolt Pete/Marko Jevtovic 3:0, anschließend räumte es die Franzosen Christophe Legout und Abdelkader Salifou mit 4:1 aus dem Weg.

"Das war präzise und konsequent", sagte Boll nach den Siegen, er freute sich aber sehr verhalten über die sichere Medaille. Süß gab seinem Partner die Richtung vor. "Für uns zählt als hoher Favorit nur der Turniersieg", sagte er.

Waldner: "Boll kann Olympiasieger werden"

Ernsthafte Konkurrenten sind für Boll in Tschechien in allen Wettbewerben rar. Die Nummer zwei der Weltrangliste hat alle 17 Matches im bisherigen Turnierverlauf gewonnen.

Dies wurde auch in Schweden aufmerksam registriert. "Boll kann 2012 in London Olympiasieger werden", sagte Tischtennis-Idol Jan-Ove Waldner (11 EM-Titel), den Boll mit seinem 12. und 13. EM-Erfolg hinter sich lassen will.

"Den Rekord habe ich schon längst abgeschrieben. Am Ende wird Timo über 20 EM-Titel haben", sagte Waldner: "Aber WM und Olympia, das zählt."

Wu vergibt Matchball

Wu verpasste das Einzel-Viertelfinale haarscharf. "Ich bin ein bisschen traurig. ich habe zu passiv gespielt und einige Chancen nicht genutzt", sagte die 32-Jährige nach dem 3:4 gegen die Ungarin Georgina Pota.

Wu hatte 3:1 geführt und im letzten Satz (10:12) einen Matchball vergeben. Besser machte es Kristin Silbereisen, die gegen die Spanierin Shen Yanfei ein 0:2 noch in ein 4:2 drehte und am Samstag im Viertelfinale steht.

Im Doppel allerdings hat die deutsche Meisterin das Podest bereits verfehlt. Silbereisen (Kroppach) und ihre Partnerin Zhenqi Berthel (Bingen) unterlagen der litauisch-russischen Kombination Ruta Paskauskiene/Oksana Fadejewa 3:4.

Für Elke Schall ist die EM vorzeitig beendet. Die 37-Jährige aus Holsterhausen scheiterte mit Wu im Doppel und dann wie Barthel auch im Einzel.

Waldner: "Boll kann Olympiasieger werden"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung