Moffat verteidigt WM-Titel erfolgreich

SID
Sonntag, 12.09.2010 | 17:34 Uhr
Siegerin Emma Snowsil kam beim Start am besten weg
© sid
Advertisement
Mallorca Open Women Single
Live
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
Live
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Zum Abschluss der Triathlon-Weltserie hat Emma Moffat ihren Titel erfolgreich verteidigt. In Budapest reichte ihr ein zweiter Platz hinter Olympiasiegerin Emma Snowsil.

Die australische Triathletin Emma Moffatt hat ihren WM-Titel beim Finale in Budapest erfolgreich verteidigt. Der 26-Jährigen reichte zum Abschluss ein zweiter Platz hinter Olympiasiegerin Emma Snowsill (Australien) zum Gesamtsieg.

Im Schlussklassement verwies Moffatt Europameisterin Nicola Spirig aus der Schweiz und die Schwedin Lisa Norden auf die Plätze zwei und drei. Beste Deutsche in Budapest war die frühere Weltcup-Gesamtsiegerin Anja Dittmer auf Rang 15.

Triathlon: Frodeno verpasst WM-Titel, Justus wird Zweiter

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung