Volleyballer starten heiße Phase der Vorbereitung

SID
Freitag, 03.09.2010 | 08:54 Uhr
Bei den Olympischen Spielen 2008 schieden die deutschen Herren in der Vorrunde aus
© Getty
Advertisement
AEGON International Women Single
Live
WTA Eastbourne: Tag 2
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 3
IndyCar Series
Iowa Corn 300

Für Deutschlands Volleyballer beginnt mit zwei Länderspielen gegen Russland der Schlussspurt in der WM-Vorbereitung. Start der Weltmeisterschaft in Italien ist am 25. September.

Mit zwei Länderspielen gegen den Olympia-Dritten Russland beginnen Deutschlands Volleyballer die heiße Phase der WM-Vorbereitung.

Bei den Spielen heute in Nordhausen (19.30 Uhr) und am Samstag in Dessau (16 Uhr) fehlt der erkrankte Libero Sebastian Prüsener im deutschen Aufgebot. Er soll bis zur Weltmeisterschaft vom 25. September bis 10. Oktober in Italien jedoch wieder fit sein.

Mit den Besten messen

"Russland hat in den vergangenen 20 Jahren eigentlich immer um die Medaillen mitgespielt und ist deswegen ein willkommener Gegner in der Vorbereitung", sagt Bundestrainer Raul Lozano.

Der Argentinier will sich immer mit den Besten messen, "denn nur so sehen wir, woran wir noch arbeiten müssen". Nach vierwöchiger Trainingsarbeit mit dem Schwerpunkt Athletik-Aufbau freuen sich alle deutschen Spieler, dass der Ball wieder im Mittelpunkt steht.

WM-Auftakt gegen Serbien

Mit weiteren Länderspielen bei WM-Gastgeber Italien (10. und 12. September) sowie gegen Weltmeister Brasilien (17. September in Ludwigsburg, 19. September in Rüsselsheim und 21. September in Heidelberg) bereitet sich das deutsche Team auf den Saisonhöhepunkt vor.

Bei der WM bekommt es die deutsche Auswahl in der Vorrunde in Triest mit Serbien (25. September), Europameister Polen (26. September) und Kanada (27. September) zu tun.

Zweite Niederlage für Wasserballerinnen

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung