Badminton: Zhou Mi des Dopings überführt

Ehemalige Nummer eins im Badminton gesperrt

SID
Samstag, 04.09.2010 | 14:33 Uhr
Bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen holte Zhou Mi die Bronzemedaille
© Getty
Advertisement
National Rugby League
Live
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Die Chinesin Zhou Mi ist für zwei Jahre wegen Dopings gesperrt worden. Die ehemalige Weltranglistenerste im Badminton wurde positiv auf das Anabolikum Clenbuterol getestet.

Die ehemalige Weltranglistenerste im Badminton, Zhou Mi, ist wegen Dopings für zwei Jahre gesperrt worden.

Das teilte der internationale Badminton-Verband BWF am heutigen Samstag mit. Die Chinesin, die mittlerweile für Hongkong startet, war im Juni bei einer Trainingskontrolle positiv auf das Anabolikum Clenbuterol getestet worden.

Die 31-Jährige gab an, sie habe ein nicht vom Arzt verschriebenes Medikament eingenommen, ohne über den verbotenen Inhaltsstoff informiert gewesen zu sein.

Deutsche Wasserballer schaffen WM-Qualifikation

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung