Triathlon in Kitzbühel

Frodeno verteidigt WM-Führung

SID
Sonntag, 15.08.2010 | 19:59 Uhr
2008 gewann Triathlet Jan Frodeno Olympisches Gold in Peking
© sid
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Live
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Mit einem dritten Platz in Kitzbühel hat Jan Frodeno seine Führung in der WM-Serie ausgebaut. Der Olympiasieger führt die Gesamtwertung nun mit 2910 Punten an.

Olympiasieger Jan Frodeno hat einen großen Schritt zum Weltmeistertitel gemacht. Vier Tage vor seinem 29. Geburtstag verteidigte Frodeno seine Führung in der WM-Serie mit einem dritten Platz in Kitzbühel erfolgreich.

In 1:53,21 Stunden musste sich Frodeno nur dem Briten Stuart Hayes (1:52,32) und dem Spanier Javier Gomez (1:53,04) geschlagen geben. Maik Petzold aus Bautzen (1:53,37) als Fünfter und Sebastian Rank aus Witten (1:53:39) als Sechster rundeten das gute Ergebnis für die Deutsche Triathlon Union ab.

In der Gesamtwertung führt Frodeno nun mit 2910 Punten vor Gomez (2679) und dem Russen Alexander Bruchankow (2388). Das letzte Rennen findet am 12. September in Budapest statt.

Bei den Frauen landete Ricarda Lisk als beste deutsche Starterin in 2:07,54 Stunden auf Platz 24, Kathrin Müller belegte in 2:08,28 Stunden den 30. Platz. Den Sieg sicherte sich die Kanadierin Paula Findlay in 2:03,03 Stunden vor der Schwedin Lisa Norden (2:03,06) und Andrea Hewitt aus Neuseeland (2:03,10).

Frodeno in London Dritter

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung