Triathlon in Kitzbühel

Frodeno verteidigt WM-Führung

SID
Sonntag, 15.08.2010 | 19:59 Uhr
2008 gewann Triathlet Jan Frodeno Olympisches Gold in Peking
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Mit einem dritten Platz in Kitzbühel hat Jan Frodeno seine Führung in der WM-Serie ausgebaut. Der Olympiasieger führt die Gesamtwertung nun mit 2910 Punten an.

Olympiasieger Jan Frodeno hat einen großen Schritt zum Weltmeistertitel gemacht. Vier Tage vor seinem 29. Geburtstag verteidigte Frodeno seine Führung in der WM-Serie mit einem dritten Platz in Kitzbühel erfolgreich.

In 1:53,21 Stunden musste sich Frodeno nur dem Briten Stuart Hayes (1:52,32) und dem Spanier Javier Gomez (1:53,04) geschlagen geben. Maik Petzold aus Bautzen (1:53,37) als Fünfter und Sebastian Rank aus Witten (1:53:39) als Sechster rundeten das gute Ergebnis für die Deutsche Triathlon Union ab.

In der Gesamtwertung führt Frodeno nun mit 2910 Punten vor Gomez (2679) und dem Russen Alexander Bruchankow (2388). Das letzte Rennen findet am 12. September in Budapest statt.

Bei den Frauen landete Ricarda Lisk als beste deutsche Starterin in 2:07,54 Stunden auf Platz 24, Kathrin Müller belegte in 2:08,28 Stunden den 30. Platz. Den Sieg sicherte sich die Kanadierin Paula Findlay in 2:03,03 Stunden vor der Schwedin Lisa Norden (2:03,06) und Andrea Hewitt aus Neuseeland (2:03,10).

Frodeno in London Dritter

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung