Freitag, 09.07.2010

Volleyball

Volleyballer verpassen Weltliga-Endrunde

Das deutsche Volleyball-Nationalteam hat trotz eines 3:2 bei Europameister Polen in Kattowitz keine Möglichkeit auf den Finalrundeneinzug in der Weltliga mehr.

Max Gunthor (l.), Sebastian Schwarz und Co. besiegen Europameister Polen
© sid
Max Gunthor (l.), Sebastian Schwarz und Co. besiegen Europameister Polen

Den Europameister besiegt, die Endrunde der Weltliga dennoch verpasst: Die deutschen Volleyballer stehen trotz eines 3:2-Sieges in Polen mit leeren Händen da.

Die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) kann Kuba nicht mehr von Platz eins der Gruppe D verdrängen. Die Chance, als bester Gruppenzweiter das Ticket zum Weltliga-Finale in Argentinien zu lösen, besteht ebenfalls nicht mehr.

Neben Kuba sind Russland, Italien und Gastgeber Argentinien die bisherigen Teilnehmer der Endrunde in Cordoba (21. bis 25. Juli). Um das Ticket für den besten Gruppenzweiten streiten Serbien (Gruppe A/26 Punkte) und Bulgarien (Gruppe B/25 Punkte).

"Darauf kann die Mannschaft stolz sein"

Die DVV-Auswahl hat nur 21 Punkte auf dem Konto und kann maximal 24 Zähler erreichen. Das zweite Spiel gegen Polen am Freitagabend hatte nur statistischen Wert.

"3:2 in Polen - darauf kann die Mannschaft stolz sein", sagte Kapitän Björn Andrae nach dem Volleyball-Thriller in Kattowitz vor 10.000 Zuschauern.

"Wir haben keine großen Schwächen gezeigt, aber es geht natürlich noch besser", sagte Bundestrainer Raul Lozano, der Polen vor seinem Amtsantritt in Deutschland trainiert hatte.

Deutsches Team schlägt Polen

Bilder des Tages - 9. Juli
Lust aufs Training sieht anders aus: Die Fußball-Profis Tim Cahill, Leon Osman und Phil Neville schauen lieber ihren FC-Everton-Mitspielern zu, wie sie sich abmühen
© Getty
1/7
Lust aufs Training sieht anders aus: Die Fußball-Profis Tim Cahill, Leon Osman und Phil Neville schauen lieber ihren FC-Everton-Mitspielern zu, wie sie sich abmühen
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/0907/tim-cahill-fc-everton-hanley-ramirez-lebron-james-miami-heat-jd-fortune-supercars-ichiro-suzuki.html
Unlust scheint derzeit weit verbreitet zu sein: Auch beim Football-Training der Sydney Swans gibt's lange Gesichter. Mitten drin: Adam Goodes
© Getty
2/7
Unlust scheint derzeit weit verbreitet zu sein: Auch beim Football-Training der Sydney Swans gibt's lange Gesichter. Mitten drin: Adam Goodes
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/0907/tim-cahill-fc-everton-hanley-ramirez-lebron-james-miami-heat-jd-fortune-supercars-ichiro-suzuki,seite=2.html
Zumindest einer verbreitet gute Laune: Das Maskottchen der Southland Stags. Es unterstützte sein Rugby-Team beim ITM-Cup gegen North Otago
© Getty
3/7
Zumindest einer verbreitet gute Laune: Das Maskottchen der Southland Stags. Es unterstützte sein Rugby-Team beim ITM-Cup gegen North Otago
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/0907/tim-cahill-fc-everton-hanley-ramirez-lebron-james-miami-heat-jd-fortune-supercars-ichiro-suzuki,seite=3.html
Die Musiker Kirk Pengilly (l.) und J.D. Fortune schauten beim V8-Supercar-Training vorbei und ließen keine Fotowünsche offen
© Getty
4/7
Die Musiker Kirk Pengilly (l.) und J.D. Fortune schauten beim V8-Supercar-Training vorbei und ließen keine Fotowünsche offen
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/0907/tim-cahill-fc-everton-hanley-ramirez-lebron-james-miami-heat-jd-fortune-supercars-ichiro-suzuki,seite=4.html
Achtung, ducken: MLB-Profi Ichiro Suzuki von den Seattle Mariners steckte nicht auf, sondern versuchte noch, den Foulball der New York Yankees zu erwischen. Voller Einsatz eben
© Getty
5/7
Achtung, ducken: MLB-Profi Ichiro Suzuki von den Seattle Mariners steckte nicht auf, sondern versuchte noch, den Foulball der New York Yankees zu erwischen. Voller Einsatz eben
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/0907/tim-cahill-fc-everton-hanley-ramirez-lebron-james-miami-heat-jd-fortune-supercars-ichiro-suzuki,seite=5.html
Das MLB-Team der Florida Marlins um Hanley Ramirez hingegen interessierte sich weniger für das Spiel als für den Wechsel LeBron James' zu den Miami Heat
© Getty
6/7
Das MLB-Team der Florida Marlins um Hanley Ramirez hingegen interessierte sich weniger für das Spiel als für den Wechsel LeBron James' zu den Miami Heat
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/0907/tim-cahill-fc-everton-hanley-ramirez-lebron-james-miami-heat-jd-fortune-supercars-ichiro-suzuki,seite=6.html
Die Heat-Fans reagierten nach James' live übertragener Entscheidung für Miami mit Applaus
© Getty
7/7
Die Heat-Fans reagierten nach James' live übertragener Entscheidung für Miami mit Applaus
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/0907/tim-cahill-fc-everton-hanley-ramirez-lebron-james-miami-heat-jd-fortune-supercars-ichiro-suzuki,seite=7.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.