Hübner zurück in Nationalmannschaft

SID
Sonntag, 18.07.2010 | 12:56 Uhr
War acht Jahre lang in Italien aktiv und wechselt nun für zwei Jahre nach Düren: Stefan Hübner (l.)
© sid
Advertisement
AEGON Classic Women Single
Live
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
Live
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2

Nach zweijähriger Abstinenz kehrt Volleyballer Stefan Hübner in die Nationalmannschaft zurück. Anfang August wird der 35-Jährige mit dem Team die WM-Vorbereitungen absolvieren.

Rücktritt vom Rücktritt: Stefan Hübner kehrt nach zweijähriger Abstinenz in die Volleyball-Nationalmannschaft zurück.

Der 35-Jährige, der in den kommenden beiden Jahren für evivo Düren spielt, einigte sich mit Bundestrainer Raul Lozano über eine Rückkehr.

Hübner wird Anfang August zum Team stoßen und die Vorbereitung für die WM in Italien im September absolvieren.

Endgültiger WM-Kader als Ziel

"Die Herausforderung hat mich gereizt", sagte Hübner. Ein Teil der Herausforderung ist es, überhaupt den Sprung in den endgültigen WM-Kader zu schaffen: "Ich will keine Extra-Wurst. Wenn es nicht reicht, dann fahren andere mit."

Der nach den Olympischen Spielen in Peking zurückgetretene Mittelblocker trainiert derzeit in Köln, um körperlich wieder auf das notwendige Niveau zu kommen.

Prognose: Fit bis Anfang August

"Ich habe ja nicht erst gestern mit dem Training begonnen. Ich denke, dass ich bis Anfang August wieder auf der Höhe sein werde", sagte Hübner.

Der einstige Weltklassespieler war in den vergangenen acht Jahren für Trentino, Treviso und Perugia in Italien aktiv.

Hübner beendet Karriere im Nationalteam

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung