Laut Medienbericht

Heldt-Wechsel nach Schalke perfekt

SID
Samstag, 03.07.2010 | 16:42 Uhr
Horst Heldt begann 2006 beim VfB Stuttgart seine Managerlaufbahn
© Getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Der Wechsel von Manager Horst Heldt vom VfB Stuttgart zu Schalke 04 ist perfekt. Es sei eine faire Lösung gefunden worden, so VfB-Präsident Erwin Staudt.

Der Wechsel von Manager Horst Heldt innerhalb der Bundesliga vom VfB Stuttgart zu Schalke 04 ist perfekt.

"Wir haben ein Gesamtpaket besprochen, das beide Seiten als eine faire Lösung empfinden. Damit ist das Thema vom Tisch", sagte VfB-Präsident Erwin Staudt nach einem Gespräch mit Schalkes Aufsichtsratschef Clemens Tönnies. Die Schwaben lösten den bis 2013 laufenden Vertrag mit dem 40 Jahre alten Ex-Nationalspieler auf.

Freundschaftsspiel vereinbart

Nach Angaben der "Bild-Zeitung" sei der Transfer offiziell ablösefrei. Allerdings sei ein Freundschaftsspiel vereinbart worden, dessen Einnahmen komplett an den VfB gehen soll. Die Schwaben hatten zuvor angeblich eine Ablöse von rund 1,5 Millionen Euro gefordert.

Als Nachfolger Heldts in Stuttgart sind unter anderem der frühere VfB-Profi Fredi Bobic, Ex-Nationaltorhüter Jens Lehmann - bis Sommer noch als Profi im VfB-Kader - und der derzeitige Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff im Gespräch.

Staudt: Von Heldt maßlos enttäuscht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung