Herren besiegen auch Indien

SID
Samstag, 03.07.2010 | 16:28 Uhr
Christopher Zeller markierte den 5:3-Endstand gegen Indien
© sid
Advertisement
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Olympiasieger Deutschland hat beim Hamburg-Masters der Hockey-Herren auch das zweiten Spiel gewonnen. Gegen Rekord-Olympiasieger Indien behielt der Favorit mit 5:3 die Oberhand.

Olympiasieger Deutschland wird beim Hamburg-Masters der Hockeyherren seiner Favoritenrolle weiterhin gerecht. 24 Stunden nach dem 5:3-Erfolg gegen Turnierneuling Japan setzten sich die Schützlinge von Bundestrainer Markus Weise gegen Rekord-Olympiasieger Indien ebenfalls 5:3 (2:2) durch.

Vor rund 500 Zuschauern waren die Asiaten allerdings bis in die Schlussphase hinein ein gleichwertiger Gegner. Bei subtropischen Temperaturen wirkten die hitzeerprobten Inder mehr als eine Stunde lang leichtfüßiger und konnten dreimal in Führung gehen.

Für die Entscheidung zugunsten des Vize-Weltmeisters sorgten schließlich späte Tore der beiden Olympiasieger Christopher Zeller aus Köln (64.) und Moritz Fürste vom ausrichtenden UHC Hamburg (60.).

"Emotionslose Veranstaltung"

"Das war von uns eine etwas emotionslose Veranstaltung. Das Wetter lasse ich da als Ausrede nicht gelten, davon muss man sich als Top-Mannschaft freimachen", sagte dazu Coach Weise.

Die weiteren Treffer für die Platzherren gelangen Jan-Marco Montag (11.) nach Kurzer Ecke, Florian Fuchs (16.) und Kapitän Maximilian Müller (50.).

In ihrer letzten Begegnung trifft die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes am Sonntag (14.00 Uhr) auf die Niederlande. Der zweimalige Turniergewinner kassierte am Abend eine überraschende 2:3 (1:2)-Niederlage gegen Japan und musste die Tabellenführung an Deutschland abgeben.

Die Japaner eröffnen am Sonntag (11.30 Uhr) den dritten und letzten Turniertag mit ihrer Partie gegen Indien.

Mehrsport im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung