Fechten

Herren scheitern, Degen-Damen um Bronze

SID
Mittwoch, 21.07.2010 | 13:50 Uhr
Chance auf Mannschafts-Bronze gewahrt: Britta Heidemann
© sid
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Premiership
Leicester -
Bath

Nach der Halbfinalniederlage gegen Polen kämpfen die deutschen Degen-Damen um Britta Heidemann noch um EM-Bronze. Die Florett-Herren sind dagegen im Viertelfinale gescheitert.

Die deutschen Degen-Damen um Olympiasiegerin Britta Heidemann und Europameisterin Imke Duplitzer sind die einzig verbliebene deutsche Medaillenhoffnung am fünften Tag der Fecht-EM in Leipzig.

Zwar verlor das deutsche Quartett, in dem noch Monika Sozanska (Heidenheim) und Ricarda Multerer (Heidenheim) stehen, das Halbfinale gegen Polen 26:27 im Sudden Death, hat aber im Gefecht um Platz drei gegen Frankreich noch Chancen auf das sechste deutsche Edelmetall.

"Ich bin sehr enttäuscht, weil wir nicht das erste Mal so knapp am Finale gescheitert sind", sagte Heidemann nach der Halbfinalniederlage. Bereits bei der WM in Antalya 2009 hatten die deutschen Damen gegen Polen mit einem Treffer verloren.

Keine Medaillen für Florett-Herren

Dagegen bleiben die Florett-Herren um Olympiasieger Benjamin Kleibrink (Tauberbischofsheim) und den dreimaligen Weltmeister Peter Joppich (Koblenz) ganz ohne EM-Medaille.

Im Mannschaftswettbewerb verlor das Team mit Andre Weßels und Sebastian Bachmann (beide Bonn) im Viertelfinale gegen Großbritannien 41:45 und verpasste damit Edelmetall. Im Einzelwettbewerb waren die deutschen Florettfechter früh ausgeschieden.

"Natürlich ist das enttäuschend, weil Großbritannien keine Übermannschaft ist, aber nach so vielen Jahren in der Weltspitze muss man ihnen auch mal ein kleines Tief verzeihen", sagte Bundestrainer Ulrich Schreck über seine Mannschaft: "Das sind keine Vollprofis, sondern Studenten. Da nehme ich sie in Schutz."

Alles zum Mehrsport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung