Sonstiges

DSV-Wasserballer im Halbfinale von Syrakus

SID
Marc Politze steuerte zwei Treffer beim 9:9 bei
© sid

Die deutschen Wasserballer haben beim Acht-Nationen-Turnier in Syrakus ihre weiße Weste gewahrt. Gegen den WM-Vierten USA reichte dem DSV-Team ein 9:9 zum Einzug ins Halbfinale.

Die deutschen Wasserballer sind beim Acht-Nationen-Turnier in Syrakus ungeschlagen ins Halbfinale eingezogen. Nach dem achtbaren 9:9 (4:3, 1:2, 1:2, 3:2) zum Vorrundenabschluss gegen den WM-Vierten USA spielt die Mannschaft von Bundestrainerb Hagen Stamm am Samstag gegen Ungarn um einen Platz im Endspiel.

Erfolgreichste Werfer für das Team des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV), das seine vorherigen Gruppenspiele gegen Kasachstan (14:9) und Kanada (10:9) gewonnen hatte, waren Italien-Legionär Marc Politze (Neapel) und der Spandauer Erik Bukowski mit jeweils zwei Treffern.

Auftakt-Sieg gegen Kasachstan

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung