Fechten

EM: Heidemann und Kleibrink raus

SID
Sonntag, 18.07.2010 | 14:14 Uhr
Britta Heidemanns letzter großer Erfolg war die Goldmedaille in Peking
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Rugby Union Internationals
Sa21:15
Argentinien -
Georgien
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2

Die beiden Olympiasieger Britta Heidemann (Degen) und Benjamin Kleibrink (Florett) sind bei der Heim-EM in Leipzig früh gescheitert, Heidemann-Bezwingerin Imke Duplitzer hat dagegen die zweite Medaille für den Deutschen Fechter-Bund (DFeB) bereits sicher.

Die 34-Jährige aus Bonn gewann in der Runde der letzten 32 gegen die Titelverteidigerin und Weltranglistenerste Heidemann aus Leverkusen 8:7 und nutzte danach ihre Chancen: Nach dem Halbfinal-Einzug gegen Jana Schemjakina aus der Ukraine hatte die deutsche Meisterin mindestens Bronze sicher.

Dort trifft sie auf die Israelin Noam Mills. Für das erste deutsche Edelmetall hatte am Samstag Weltmeister Nicolas Limbach mit seinem zweiten Platz im Herrensäbel gesorgt.

Bereits im Finale der nationalen Meisterschaften in diesem Jahr hatte Duplitzer die Oberhand behalten und den ersten DM-Titel der Goldmedaillengewinnerin von Peking verhindert.

Kleibrink unterlag Aspromonte

Der Tauberbischofsheimer Kleibrink, der nach seinem Olympiassieg eine knapp neunmonatige Auszeit vom Fechtsport genommen hatte, unterlag in der Runde der letzten 32 dem Italiener Valerio Aspromonte 14:15.

"Natürlich wollte ich nicht an der EM teilnehmen, um in der Runde der letzten 32 auszuscheiden", sagte die sichtlich enttäuschte Heidemann: "Bei zwei Weltklassefechterinnen war davon auszugehen, dass es ein enges Gefecht wird. Im Sudden Death hat Imke die bessere Entscheidung getroffen."

Zuvor waren Monika Sozanska und Ricarda Multerer (beide Heidenheim) ausgeschieden.

Ganz ohne Einzelmedaille müssen die Florettfechter auskommen. Auch der dreimalige Weltmeister Peter Joppich (Koblenz), der Vorjahresdritte Andre Weßels und Sebastian Bachmann (beide Bonn) waren früh gescheitert.

Fecht-EM: Limbach gewinnt erstes Edelmetall

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung