Deutschland gewinnt auch zweites Spiel

SID
Sonntag, 06.06.2010 | 17:38 Uhr
Nationalspieler Gregor Grozer spielt in der kommenden Saison für Resovia Rzeszow
© sid
Advertisement
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 3
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 3
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Deutschlands Volleyballer haben ein erfolgreiches Comeback in der Weltliga hingelegt. Gegen Europameister Polen gewannen die Deutschen im zweiten von zwei Spielen 3:0.

Die deutschen Volleyballer haben mit zwei Siegen gegen Europameister Polen ein perfektes Comeback in der Weltliga gefeiert. Im zweiten Spiel triumphierte das Team von Bundestrainer Raul Lozano in Stuttgart mit 3:0 (28:26, 30:28, 25:18) gegen den Nachbarn. Tags zuvor hatte der überragende Angreifer Georg Grozer den Gastgeber mit 32 Punkten zu einem 3:1 (23:25, 25:18, 25:22, 26:24) geführt.

Deutschland übernahm damit beim ersten Weltliga-Auftritt seit sieben Jahren gleich die Führung in der Vorrundengruppe D. Am kommenden Wochenende kommt es in Havanna zum Gipfeltreffen gegen Kuba in Havanna. Das Karibik-Team besiegte im anderen Duell der Gruppe Endrunden-Gastgeber Argentinien mit 3:1 und 3:2.

Deutschland hatte zuletzt 2003 in der Eliteklasse der besten 16 Teams der Welt gespielt und sich als Europaliga-Sieger für die Rückkehr qualifiziert. Nun ist das Ziel die Endrunde. Nur der Gruppensieger und der beste Gruppenzweite der vier Vorrundenpools qualifizieren sich für die Endrunde der besten Sechs in Cordoba.

DVV-Team qualifiziert sich souverän für EM 2011

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung