Volleyball

Weltliga: Volleyballer kassieren zweite Niederlage

SID
Samstag, 26.06.2010 | 16:48 Uhr
Deutschland unterlag Kuba auch im zweiten Aufeinandertreffen
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Deutschlands Volleyballer haben in der Weltliga auch das zweite Duell mit Kuba verloren. Damit hat das Team von Bundestrainer Raul Lozano seine Endrunden-Chance wohl verspielt.

18 Stunden nach dem knappen 2:3 im ersten Spiel unterlag das Team von Bundestrainer Raul Lozano 1:3 (21:25, 24:26, 25:17, 22:25). Das deutsche Team hatte schon auf der Karibikinsel 0:3 und 1:3 verloren.

Nach acht von zwölf Spielen der Vorrunde in der mit 20 Millionen Dollar dotierten Eliteklasse liegt Aufsteiger Deutschland in Pool D mit 13 Zählern weit hinter Spitzenreiter Kuba (18) zurück. Die deutsche Bilanz ist mit je vier Siegen und Niederlagen ausgeglichen. Am kommenden Mittwoch und Donnerstag empfängt Deutschland in Berlin den Gruppenletzten Argentinien.

Nur im dritten Durchgang eine gute Leistung

Auch im zweiten Duell hatten die Gastgeber große Probleme mit dem schnellen und wuchtigen Angriffsspiel der Kubaner. Nur im dritten Durchgang zeigte das deutsche Team nach der Einwechslung von Sebastian Schwarz und Denis Kaliberda eine Topleistung. Die Niederlage stand nach knapp zwei Stunden fest, punktbester Spieler war einmal mehr Georg Grozer mit 17 Zählern.

Deutschland hatte zuletzt 2003 in der Eliteklasse der besten 16 Teams der Welt gespielt und sich als Europaliga-Sieger für die Rückkehr qualifiziert. Nun ist das Ziel die Endrunde, wo um eine Siegprämie von einer Million Dollar gespielt wird.

Nur der Gruppensieger und der beste Gruppenzweite der vier Vorrundenpools qualifizieren sich neben Gastgeber Argentinien für die Endrunde der besten Sechs im Juli in Cordoba.

Deutsche Volleyballer unterliegen Kuba

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung