Tischtennis

Ovtcharov holt ersten internationalen Einzel-Titel

SID
Sonntag, 20.06.2010 | 14:53 Uhr
Ovtcharov spielt seit diesem Jahr beim russischen Verein Fakel Gazproma Orenburg
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Dimitrij Ovtcharov hat sich in Neu Delhi seinen ersten internationalen Einzel-Titel gesichert. Der Olympia-Zweite und Vizeweltmeister gewann das Finale gegen Seo Hyun Deok mit 4:0.

Tischtennis-Mannschaftseuropameister Dimitrij Ovtcharov hat seinen ersten internationalen Einzel-Titel gewonnen. Der Olympia-Zweite und Vizeweltmeister mit der Mannschaft gewann das Pro-Tour-Turnier im indischen Neu Delhi durch einen 4:0 (11:4, 11:9, 11:2, 11:5)-Finalsieg gegen den Südkoreaner Seo Hyun Deok.

Für seinen Erfolg kassierte der Ex-Düsseldorfer, der zur kommenden Saison vom belgischen Champions-League-Finalisten RV Charleroi zum russischen ETTU-Cup-Sieger Fakel Orenburg wechselt, eine Prämie von 12.800 Dollar.

Durch seinen Titelgewinn rückt Dima, der im Halbfinale den indischen Lokalmatador und künftigen Bundesliga-Profi Kamal Sharath Achantza mit 4:0 aus dem Turnier geworfen hatte, in der Weltrangliste noch näher an die Top 10 heran. Derzeit ist der 21-Jährige auf Platz 13 und damit 22 Positionen höher als sein Endspielgegner notiert.

Fünf Deutsche im Achtelfinale

In Indiens Hauptstadt bestritt der topgesetzte Ovtcharov das zweite Pro-Tour-Finale seiner Karriere. 2009 hatte der gebürtige Ukrainer bei den Danish Open in Fredrikshavn seine erste Titelchance noch nicht nutzen können.

Im Doppel hatte Ovtcharov 2007 bei den Taipei Open in Taiwan triumphiert.

Bis in Achtelfinale waren in Neu Delhi bei den Herren Ovtcharovs Nationalmannschafts-Kollege Patrick Baum (Grenzau) sowie der EM-Fünfte Steffen Mengel (Hanau) und Ex-Nationalspieler Lars Hielscher sowie bei den Damen Amelie Solja (Saarlouis-Fraulautern) gekommen. Den Titel bei den Damen sicherte sich die Japanerin Sayaka Hirano.

Boll-Klub Düsseldorf nur an Nummer zwei gesetzt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung