Hockey

Deutsche Damen verlieren gegen Australien

SID
Mittwoch, 23.06.2010 | 20:05 Uhr
Tina Bachmann erzielte den Anschlusstreffer zum 2:3
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Deutschlands Hockey-Damen haben beim Testländerspiel gegen Australien mit 2:4 verloren. "Ich bin mit der Vorwärtsbewegung nicht zufrieden", sagte Bundestrainer Michael Behrmann.

Nur einen Tag nach ihrem überzeugenden Sieg sind die deutschen Hockeyspielerinnen im zweiten Test-Länderspiel gegen Australien in Essen als Verlierer vom Platz gegangen. Nach dem 6:2-Schützenfest gab es am Mittwoch eine 2:4 (1:1)-Niederlage.

Celine Wilde (Hamburg) hatte die Gastgeber in der 17. Minute in Führung gebracht. Doch danach gaben die Aussies den Ton an und zogen auf 3:1 davon. Tina Bachmann, die für Eindhoven in den Niederlanden spielt, verkürzte zwar noch mal auf 2:3, doch das Blatt konnte die DHB-Auswahl nicht mehr wenden.

Bundestrainer Michael Behrmann musste zugeben, dass sich die Australierinnen im Vergleich zum ersten Spiel steigern konnten: "Bei uns bin ich mit der Vorwärtsbewegung nicht zufrieden. Da sind oft nur zwei oder drei Spielerinnen mitgegangen, es fehlte die weitere Unterstützung. Zudem haben wir viel zu viele Ecken gefangen. Da musste auf Dauer mal etwas passieren."

Ebenfalls in Essen findet an diesem Wochenende ein Vier-Nationen-Turnier mit Australien, Irland und Indien statt. Die Maßnahmen dienen als Vorbereitung auf die Champions Trophy in England (2. bis 8. August) und die Weltmeisterschaft in Argentinien (29. August bis 11. September).

Damen drehen Rückstand gegen Australien

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung