Tischtennis

WM-Medaille für Boll und Co. sicher

SID
Freitag, 28.05.2010 | 22:17 Uhr
Timo Boll holte in Moskau einen Punkt
© sid
Advertisement
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona -
Saski Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
National Rugby League
Storm -
Cowboys
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 5
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
NBA
Timberwolves -
Warriors
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
China Open Women Single
WTA Peking: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Munster
NBA
Warriors -
Timberwolves
Premiership
Saracens -
Wasps

Die deutschen Tischtennis-Herren haben sich mit einem 3:0-Sieg gegen Russland bei der Mannschafts-WM ins Halbfinale gespielt. Das Team um Timo Boll holt damit mindestens Bronze.

Die deutschen Tischtennis-Herren haben bei der Mannschafts-WM in Moskau den Einzug ins Halbfinale geschafft und damit eine Medaille bereits gesichert. Die Europameister um den Düsseldorfer Weltranglistendritten Timo Boll setzten sich im Viertelfinale gegen Gastgeber Russland mit 3:0 durch und kämpfen am Samstag in der Vorschlussrunde gegen Vizeweltmeister Südkorea (3:2 gegen Ungarn) um die Finalteilnahme.

Für das Team des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB), in dem Boll, Dimitrij Ovtcharov (Charleroi) und Christian Süß (Düsseldorf) die Punkte holten, bedeutet die bereits sichere Podestplatzierung die dritte Medaille bei den vier WM-Turnieren seit 2004. Vor zwei Jahren im chinesischen Guangzhou hatte das deutsche Team ohne Boll lediglich den siebten Rang erreicht.

Vor dem Herren-Viertelfinale hatten schon die DTTB-Damen ebenfalls in der Runde besten Acht gegen Hongkong durch einen 3:1-Triumph sensationell ihre erste WM-Medaille seit 13 Jahren gewonnen. Mit beiden Mannschaften im Halbfinale war der DTTB vor Moskau 1997 in Manchester vertreten gewesen.

Damen holen sensationell WM-Edelmetall

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung