Tischtennis

Deutsche Herren bei WM auf Viertelfinal-Kurs

SID
Dienstag, 25.05.2010 | 16:42 Uhr
Timo Boll führt das deutsche Team in Richtung Viertelfinale
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mo13:30
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Bei der Team-WM haben Deutschlands Tischtennis-Herren auch das dritte Spiel gewonnen. Nach dem 3:0-Sieg über Kroatien hat der Europameister das Viertelfinale fest im Visier.

Die deutschen Tischtennis-Männer um Timo Boll haben bei der Team-WM in Moskau ihre weiße Weste gewahrt und das Viertelfinale fest im Visier. Der in Bestbesetzung mit Boll, Dimitrij Ovtcharov und Christian Süß angetretene Europameister besiegte Kroatien 3:0 und feierte damit den dritten Sieg im dritten Spiel.

"Das war nochmal eine bessere Leistung, allerdings kennen wir die Kroaten auch besser. Sie waren leichter auszurechnen", sagte Boll. Bundestrainer Richard Prause war voll des Lobes für sein Team. "Wir haben die Kroaten dominiert und sind unserer Favoritenrolle gerecht geworden. Ich hoffe, dass wir uns hier in jedem Spiel steigern können."

Gegen Japan geht es um die direkte Qualifikation

Am Mittwochmorgen (8.00 Uhr/MESZ) spielt das Team gegen Japan um den ersten Gruppenplatz und die direkte Qualifikation für die Runde der letzten Acht. "Wenn wir da verlieren, ist das Turnier fast schon gelaufen, denn dann könnten wir schon im Viertelfinale auf China treffen", sagte Ovtcharov.

Gewinnen die Olympiazweiten, ist Platz eins praktisch sicher. Bei einer Niederlage dürfte es am Ende nur zu Rang zwei reichen und Boll und Co. müssten auf dem Weg ins Viertelfinale ein zusätzliches Spiel bestreiten.

Gegen die ohne ihren Star Zoran Primorac angetretenen Kroaten mühten sich die deutschen Asse nur zum Auftakt. Boll gab gegen Andrej Gacina den ersten Satz 9:11 ab, entschied das Match am Ende aber klar mit 3:1 für sich.

Dimitrij Ovtcharov (Charleroi) behielt gegen Tomislav Kolarek mit 3:0 die Oberhand, Doppel-Europameister Süß (Düsseldorf), der beim 3:0 gegen Spanien noch pausiert hatte, besiegte Ivan Juzbasic mit dem gleichen Resultat.

Auch Damen erfolgreich

Nur wenig Mühe auf dem Weg ins Achtelfinale hatten auch die Damen. Kristin Silbereisen (Busenbach) brachte die deutsche Mannschaft gegen Spanien durch ein 3:1 gegen Yanfei Shen in Führung, Wu ließ ein umkämpftes 3:2 gegen Galia Dvorak folgen. Nach der glatten 0:3-Niederlage von Elke Schall (Holsterhausen) gegen Fang Zhu setzte Wu mit ihrem zweiten Sieg (3:1 gegen Shen) den Schlusspunkt.

Weitere Gegner der DTTB-Damen sind Gruppenfavorit Singapur am Mittwoch (14.30 Uhr) und Tschechien am Donnerstag (10.00). Die drei besten Teams der Sechser-Gruppe verbleiben im Rennen um die Medaillenränge.

Mehrsport: Alle News und Infos

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung