Tischtennis

Boll als Weltranglisten-Dritter zur WM

SID
Montag, 10.05.2010 | 13:27 Uhr
Timo Boll fährt als Weltranglisten-Dritter zur WM
© sid
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA Tokio: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
Live
WTA Guangzhou: Finale
National Rugby League
Live
Roosters -
Cowboys
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Tischtennis-Profi Timo Boll wird die Mannschafts-WM in Moskau als Weltranglisten-Dritter bestreiten. Der Deutsche überholte im Mai-Ranking die Chinesen Ma Lin und Wang Liqin.

Als Weltranglisten-Dritter wird Deutschlands Tischtennis-Star Timo Boll zur Mannschafts-WM vom 23. bis 30. Mai nach Moskau reisen. Der zehnmalige Europameister aus Düsseldorf überholte im Mai-Ranking sowohl Olympiasieger Ma Lin als auch dessen chinesischen Landsmann und dreifachen Einzelweltmeister Wang Liqin. Vor Boll liegen nur German-Open-Sieger Ma Long und Weltmeister Wang Hao (beide China).

Zweitbester Deutscher bleibt Belgien-Legionär Dimitrij Ovtcharov (Charleroi) auf Platz 15. Deutschland hat in Christian Süß (Düsseldorf/24.), Bastian Steger (Frickenhausen/25.) und Patrick Baum (Grenzau/34.) drei weitere Spieler unter den Top 40. Beste deutsche Frau ist Europameisterin Jiaduo Wu (Kroppach) auf Position 22.

Die Damenspitze bleibt unverändert: Liu Shiwen aus China ist den fünften Monat in Folge die Nummer eins vor Singapurs Feng Tianwei und Guo Yan (China). Erstmals seit 2001 nicht mehr im Ranking gelistet ist Chinas zweimalige Einzel-Olympiasiegerin Zhang Yining, die sich seit ihrer Hochzeit im Herbst vergangenen Jahres im unbefristeten Urlaub befindet.

Alles zu Mehrsport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung