Beachvolleyball

Goller/Ludwig im Grand-Slam-Finale

SID
Samstag, 22.05.2010 | 22:18 Uhr
Sara Goller (l.) wurde 2006 erstmals deutsche Meisterin
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
MiLive
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Sara Goller und Laura Ludwig sind beim Grand-Slam-Turnier in Rom ins Finale eingezogen. Bei den Herren stehen zwei deutsche Duos im Viertelfinale.

Sara Goller/Laura Ludwig sind beim Grand-Slam-Turnier in Rom ins Finale eingezogen und greifen nach dem ersten Weltserien-Triumph ihrer Karriere. Im Halbfinale triumphierten die Ex-Europameisterinnen souverän mit 2:0 (21:15, 21:18) gegen Antonella/Talita (Brasilien).

Goller, die am Freitag ihren 26. Geburtstag feierte, hat mit ihrer Partnerin bereits das Rekordpreisgeld von 29.500 Dollar sicher. Im Finale kommt es zum Duell gegen die an Nummer zwei gesetzten US-Amerikanerinnen Kessy/Ross. Goller/Ludiwg waren bereits im ersten Weltserien-Turnier der Saison ins Finale eingezogen.

Kay Matysik/Jonathan Erdmann: Endstation im Achtelfinale

Die Weltmeister Julius Brink und Jonas Reckermann schafften bei den Herren unterdessen den Sprung ins Halbfinale. Das Duo setzte sich in der Runde der letzten acht mit 2:1 (16:21, 21:15, 15:8) gegen die Brasilianer Cunha/Thiago durch. Nächste Gegner sind deren Landsleute Alison/Emanuel, die im Viertelfinale die WM-Vierten David Klemperer/Eric Koreng (Essen) mit 2:0 (21:13, 21:13) ausschalteten.

Im Achtelfinale Endstation waren nach einem grandiosen Turnier für die Qualifikanten Kay Matysik/Jonathan Erdmann, die erst nach großem Kampf mit 1:2 (23:25, 21:17, 11:15) gegen die topgesetzten Olympiasieger Rogers/Dalhausser (USA) ausschieden. Als Trost blieben Platz neun und 8000 Dollar Preisgeld. Katrin Holtwick/Ilka Semmler hatten nach der Viertelfinal-Niederlage gegen Goller/Ludwig Platz fünf belegt.

Weltmeister starten mit Sieg

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung