Russlands Riege sichert sich EM-Gold

SID
Samstag, 01.05.2010 | 18:44 Uhr
Elisabeth Seitz wird am Sonntag an den vier Gerätefinals teilnehmen
© Getty

Bei der Kunstturn-EM in Birmingham haben sich die Russinnen den Titel im Mannschafts-Wettbewerb. Die deutschen Damen hatten in der Qualifikation nur Platz neun erreicht.

Die Kunstturnerinnen aus Russland haben sich bei den Europameisterschaften in Birmingham die Goldmedaille im Mannschafts-Wettbeweb gesichert. Mit 169,700 Punkten siegte das Quintett aus Moskau vor EM-Gastgeber Großbritannien (168,275) sowie Titelverteidiger Rumänien (164,975).

Die stark ersatzgeschwächte Riege des Deutschen Turner-Bundes (DTB) hatte im Qualifikations-Wettbewerb am Donnerstag nur den neunten Platz belegt und damit das Teamfinale der besten acht Mannschaften knapp verpasst.

Cheftrainerin Ulla Koch standen verletzungsbedingt die letztjährige EM-Dritte am Stufenbarren Anja Brinker (Herkenrath) sowie die deutsche Mehrkampf-Meisterin Kim Bui aus Tübingen nicht zur Verfügung.

Die europäischen Titelkämpfe in der englischen Millionenmetrople werden am Sonntag (16.00 Uhr MESZ) mit den vier Gerätefinals abgeschlossen. Einzige deutsche Starterin ist die deutsche Vize-Meisterin Elisabeth Seitz aus Mannheim, die die Medaillenentscheidung am Stufenbarren erreichen konnte.

Turnerinnen verpassen EM-Endkampf

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung