Sonstiges

Sportschützen enttäuschen bei WM-Test

SID
Ralf Schumann gewann 1992, 1996 und 2004 Olympia-Gold
© Getty

Zwei Monate vor der WM sind die deutschen Sportschützen auf der Suche nach ihrer Form. Beim Weltcup in Fort Benning war der achte Platz von Ralf Schumann die beste Platzierung.

Die deutschen Sportschützen sind zwei Monate vor Beginn der Weltmeisterschaften in München (31. Juli bis 10. August) noch lange nicht in Topform.

Beim Weltcup in Fort Benning/USA sorgte der sieggewohnte dreimalige Olympiasieger Ralf Schumann (Stockheim) mit einem achten Platz für die beste deutsche Platzierung. Der Routinier sammelte 579 Zähler, der Sieg ging mit 786,5 Zählern an den Chinesen Feng Ding. Der Olympiadritte Christian Reitz (Frankfurt/Main) enttäuschte als 13.

Olympiadritte Dorjsuren verpasst Finale

Im Sportpistolen-Wettbewerb verpasste die Olympiadritte Munkhbayar Dorjsuren (München) mit 581 Ringen das Finale nur knapp. Der Sieg ging an die Bulgarin Maria Grozdewa (792,0), Ex-Europameisterin Cludia Verdicchio wurde nur 19.

In der Königsdisziplin Dreistellungskampf landete Constanze Rotzsch (Markkleeberg) beim Triumph der Amerikanerin Jamie Beyerle auf Position 25. Die mehrmalige Weltmeisterin Sonja Pfeilschifter (Ismaning) fehlt in den USA.

Alle Mehrsport-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung