Hockey

Deutsche Damen siegen bei Drei-Nationen-Turnier

SID
Sonntag, 02.05.2010 | 15:47 Uhr
Fanny Rinne besiegte China per Doppelpack quasi im Alleingang
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Die deutschen Hockey-Frauen haben das Drei-Nationen-Turnier in Heilbronn gewonnen. Dem 2:0 gegen Japan ließ das Team von Trainer Michael Behrmann ein 3:1 gegen China folgen.

Die deutschen Hockeydamen haben das Drei-Nationen-Turnier in Heilbronn gewonnen. Die Auswahl von Bundestrainer Michael Behrmann besiegte am Sonntag den Olympiazweiten China mit 3:1 (1:0). Am Samstag hatte es ein 2:0 gegen Japan gegeben.

Vor gut 1000 Zuschauern waren gegen China Fanny Rinne (35., 62. ) und Natascha Keller (63.) für das deutsche Team erfolgreich. Einziger Wermutstropfen war die Verletzung von Natascha Keller drei Minuten vor dem Ende. Mit Verdacht auf Ringfingerbruch an der linken Hand wurde sie ins Krankenhaus gebracht.

England als nächster Prüfstein

Behrmann war mit der Leistung seiner Auswahl, die sich in der Vorbereitung auf die Champions Trophy im Juli in England und die WM im September in Argentinien befindet, zufrieden.

"Insgesamt hatten wir eine gute Woche hier. Wir konnten viele taktische Dinge mit Blick auf die Trophy in Nottingham und die WM in Rosario entwickeln", sagte der Hamburger, "den nächsten Schritt wollen wir übernächste Woche machen, wenn wir in England zweimal gegen den Champions-Trophy-Gastgeber testen."

Der Bundestrainer will spätestens im Juni seinen 18-köpfigen Kader für die Trophy bekannt geben, der dann weitgehend identisch mit der WM-Mannschaft sein wird. Derzeit können sich noch 23 Spielerinnen Hoffnungen auf die WM-Teilnahme machen.

Deutsche Damen mit erfolgreichem Turnierstart

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung