Sabolotnaja verteidigt EM-Titel

SID
Samstag, 10.04.2010 | 13:11 Uhr
Natalja Sabolotnaja bewältigte 129kg im Reißen und 156kg im Stoßen
© sid
Advertisement
Champions Hockey League
Trinec -
Jyväskylä
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Ventspils
Basketball Champions League
Murcia -
Oldenburg
NBA
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls

Bei der EM in Weißrussland ist es der russischen Gewichtheberin Natalja Sabolotnaja gelungen, ihren Zweikampf-Titel in der Gewichtsklasse bis 75kg zu wiederholen.

Die russische Gewichtheberin Natalja Sabolotnaja hat bei der Europameisterschaft in Minsk ihren Zweikampf-Titel in der Klasse bis 75kg erfolgreich verteidigt.

Die 24-Jährige bewältigte eine Gesamtlast von 285kg (129 im Reißen und 156kg im Stoßen) und verpasste den Europarekord nur um 1kg.

Die Silbermedaille gewann in Nadeschda Jewstuchina (282kg) ebenfalls eine Russin, Bronze ging an Hripsime Churschudjan (273) aus Armenien.

Beide Athletinnen verpassten in ihrem letzten Versuch mit 161kg einen Weltrekord im Stoßen aufzustellen. Die einzige deutsche EM-Starterin Kathleen Schöppe geht am Samstagabend im Superschwergewicht an den Start.

In der Männerklasse bis 94 kg sicherte sich der Pole Arsen Kasabijew mit 392 kg (176 im Reißen und 216 im Stoßen) den Titel vor dem Aserbaidschaner Rowschan Fatullajew (390 kg) und Artem Iwanow (383 kg) aus Polen.

Der deutsche Titelverteidiger Jürgen Spieß vom AV 03 Speyer konnte die EM-Krone wegen einer Knieverletzung nicht verteidigen.

EM-Titel für Simsek und Martirosyan

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung