Sonntag, 18.04.2010

Boxen

IBF-Weltmeister Bute knockt Miranda aus

IBF-Weltmeister Lucian Bute bleibt auch nach seinem 26. Profikampf ungeschlagenen. In Montreal ließ er Herausforderer Edison Miranda nicht den Hauch einer Chance.

Lucian Bute gewann nur fünf seiner 26 Profikämpfe nicht vorzeitig
© Getty
Lucian Bute gewann nur fünf seiner 26 Profikämpfe nicht vorzeitig

Lucian Bute liefert weiterhin Argumente am Fließband, warum er eigentlich beim Super-Six-Turnier der besten Supermittelgewichtler hätte dabei sein müssen.

Der ungeschlagene Rumäne hatte auch in seinem 26. Profikampf alles im Griff und verbuchte gegen Herausforderer Edison Miranda den 21. Knockout - eine starke Bilanz und ein klares Argument gegen die Meinung der Super-Six-Ausrichter, dass der 30-Jährige nicht spektakulär genug und damit kein Publikumsmagnet sei.

Miranda verhöhnt Bute - und bezahlt dafür

In seiner Wahlheimat Montreal brauchte Bute im Bell Centre, in dem sonst die Montreal Canadiens ihre NHL-Spiele austragen, lediglich zweieinhalb Runden, bis er seinen kolumbianischen Kontrahenten deutlich in die Schranken gewiesen hatte.

Miranda hatte Bute zu Beginn der dritten Runde noch verhöhnt und ihn aufgefordert, härter zu schlagen. Doch er musste diese Einlage bitter bezahlen: Bute legte sich den 29-Jährigen mit einer schnellen Schlagserie zurecht, verschnaufte einen Moment, und machte ihm mit einer schönen Kombination den Garaus.

Für Miranda war es im 38. Profikampf die fünfte Niederlage, aber wie sagte er zuvor im SPOX-Interview: "Ich musste mein ganzes Leben so viele Hürden überwinden und Herausforderungen annehmen. Im Gegensatz dazu ist es ein Leichtes, in den Ring zu steigen und den härtesten Konkurrenten gegenüberzustehen."

Mittelgewicht: Martinez entthront Pavlik


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Sollte Canelo als nächstes mit Golovkin in den Ring steigen?

Canelo Alvarez
Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.