Donnerstag, 08.04.2010

Pechvogel des Monats März

Verpasste Siege vs. Verletzung der Mutter

Die Angebot an Pechvogel-Kandidaten im März war so bunt wie selten zuvor: Einzelne Personen, ganze Gruppen oder Dinge, die nichts Menschliches an sich haben. Die Auswahl beweist, dass nichts und niemand gegen Pech gefeit ist. Am Ende kann es aber natürlich nur einen "Pechvogel des Monats" geben.

Sebastian Vettel sitzt seit 2009 in einem Boliden von Red Bull
© Getty
Sebastian Vettel sitzt seit 2009 in einem Boliden von Red Bull

Oder doch nicht? Wie in den Vormonaten stellen wir die Wahl der mySPOX-User der der SPOX-Redaktion gegenüber. Das Ergebnis: Zwei bedauernswerte Verlierer!

Das komplette Ergebnis Eures Votings:

1. Sebastian Vettel: 67,7 Prozent

2. Deutsche Box-Fans: 16,0 Prozent

3. Das Eis: 10,9 Prozent

4. Denard Span: 2,6 Prozent

5. Tomas Vokoun: 1,4 Prozent

6. Andy Roddick: 1,4 Prozent

In einer Hinsicht waren sich mySPOX-User und Redaktion einig: Andy Roddick war nicht der Pechvogel des Monats. Das war es aber auch schon mit den Gemeinsamkeiten. Denn Sebastian Vettel hatte kein Redakteur auf dem Zettel, dafür aber umso mehr User. Überwältigend viele User sogar!

Mehr als zwei Drittel der Stimmen gingen an den Heppenheimer, alle anderen Kandidaten hatten deutlich das Nachsehen. Schließlich hatte Vettel bei den beiden ersten Saisonrennen das schnellste Auto, beste Voraussetzungen auf den Sieg - und am Ende gewann doch jeweils ein anderer.

Das komplette Ergebnis der SPOX-Redaktion:

1. Denard Span: 15 Stimmen

2. Das Eis: 3 Stimmen

3. Deutsche Box-Fans: 3 Stimmen

4. Tomas Vokoun: 1 Stimme

Eine unfreiwillige Attacke auf die eigene Mutter? Etwas Pechvogeligeres kann es nach mehrheitlicher Meinung der Redaktion nicht geben. Da will Minnesota-Twins-Outfielder Denard Span seiner Mutter mal zeigen, was er auf dem Baseball-Feld alles drauf hat, und dann misslingt ihm sein At-Bat derart, dass ein Foulball genau an der Brust seiner Mutter einschlägt.

Natürlich hatte die Redaktion den Vorteil gegenüber den Usern, dass das interne Voting innerhalb weniger Minuten und deshalb kurz vor der Auflösung absolviert werden konnte. So wussten wir natürlich schon, dass Sebastian Vettel in Malaysia gewonnen und die Enttäuschungen der ersten Rennen gut verdaut hatte. Deshalb konnte niemand bei SPOX mehr mit dem Red-Bull-Piloten fühlen. Genauso wenig wie mit Andy Roddick, der trotz seines außerordentlichen Pechs beim H.O.R.S.E. gegen Dwyane Wade kein Mitleid fand.

Zum Schluss aus gegebenem Anlass noch ein Hinweis in eigener Sache: In der SPOX-Redaktion besteht kein Gruppenzwang! Jeder durfte so abstimmen, wie er das für richtig hielt. Der einsame Redakteur, der sich trotz massiven Gegenwinds für Tomas Vokoun entschied, wird deshalb bei uns nach wie vor gleichberechtigt behandelt. Beinahe zumindest.

Das waren die Kandidaten für den Pechvogel im Monat März

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.