Basketball

WM wohl ohne NBA-Superstar LeBron James

SID
Donnerstag, 01.04.2010 | 12:04 Uhr
Mit dem Finalsieg gegen Spanien gewannen James (l.) und die USA Olympia-Gold 2008
© Getty
Advertisement
Basketball Champions League
Zielona Gora -
Bonn
Basketball Champions League
Teneriffa -
Ludwigsburg
NBA
Celtics @ Cavaliers
NBA
Rockets @ Warriors
Basketball Champions League
Bayreuth -
Straßburg
Basketball Champions League
Sassari -
Oldenburg
NBA
Timberwolves @ Spurs
NBA
Knicks @ Thunder
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
BSL
Fenerbahce -
Gaziantep
ACB
Real Madrid -
Malaga
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
Basketball Champions League
Riesen Ludwigsburg -
Neptunas
Basketball Champions League
Bonn -
Nymburk
NBA
Knicks @ Celtics
Basketball Champions League
Petrol Olimpija -
Medi Bayreuth
Basketball Champions League
EWE Baskets -
Karsiyaka
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
BSL
Galatasaray -
Fenerbahce
ACB
Valencia -
Gran Canaria
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics

NBA-Superstar LeBron James zieht einen Verzicht auf die diesjährige WM in der Türkei in Betracht. Der Cavaliers-Forward ist unter anderem durch Filmaufnahmen "sehr beschäftigt".

Der US-amerikanische Basketball-Superstar LeBron James von den Cleveland Cavaliers wird unter anderem wegen seines Hollywood-Debüts voraussichtlich nicht an der Weltmeisterschaft (28. August bis 12. September) in der Türkei teilnehmen.

"Ich hätte gerne die Möglichkeit und die Zeit, für mein Land zu spielen, aber ich werde im Sommer sehr beschäftigt sein", sagte der wertvollste Spieler (MVP) der vergangenen Saison in der NBA.

"Ich werde wahrscheinlich nicht spielen. Es gibt eine Menge Entscheidungen, die ich in diesem Sommer zu treffen habe."

LeBron liebäugelt mit Hollywood

Als Begründung nannte der 25-Jährige, der das US-Team bei den Olympischen Spielen in Peking als Kapitän zur Goldmedaille führte, anstehende Vertragsverhandlungen und die Dreharbeiten zu seinem ersten Fim.

In der Komödie "Fantasy Basketball Camp" soll er sich selbst spielen. Im vergangenen Jahr stand er bereits im Mittelpunkt des Dokumentarfilms "More Than a Game" über seine Jugend in Ohio.

Karriere aus dem Bilderbuch

Vor knapp eineinhalb Wochen hatte sich James in die NBA-Geschichtsbücher eingetragen, als er als jüngster Spieler die 15.000-Punkte-Marke erreichte.

Mit 25 Jahren und 79 Tagen war er mehr als zwei Jahre jünger als der bisherige Rekordhalter Kobe Bryant von den Los Angeles Lakers.

LeBron James führt die Cleveland Cavaliers zum Zittersieg

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung