Leichtathletik

Hürdensprinterin Nytra nicht zur WM

SID
Carolin Nytra (l.) schied bei Olympia 2008 in Peking erst im Halbfinale aus
© Getty

Die deutsche Hallen-Hürdenmeisterin Carolin Nytra kann aufgrund von Achillessehnenproblemen nicht an der WM in Doha teilnehmen.

Hürdensprinterin Carolin Nytra (Bremer LT) hat die Teilnahme an der Hallen-WM der Leichtathleten vom 12. bis 14. März in Doha wegen ihrer Achillessehnenprobleme abgesagt.

Das bestätigte Thomas Kurschilgen, der Sportdirektor des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV). "Nach einer weiteren medizinischen Untersuchung hat Carolins behandelnder Arzt empfohlen, auf einen Start in Doha zu verzichten", sagte Kurschilgen.

Bei den deutschen Hallenmeisterschaften am vergangenen Wochenende in Karlsruhe hatte Nytra den Titel über 60m Hürden gewonnen.

DLV mit 19 Athleten zur WM nach Doha

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung