Basketball

Göttingen zieht ins Final Four ein

SID
Donnerstag, 25.03.2010 | 21:00 Uhr
Göttingens Jason Gregory Boone (r.) kam gegen Zeleznik auf 12 Punkte und neun Rebounds
© Getty
Advertisement
NBA
Warriors @ Thunder
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NBA
Warriors @ Pelicans
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg
NBA
Wizards @ Trail Blazers
Basketball Champions League
medi Bayreuth -
AEK Athen
Basketball Champions League
Sidigas Avellino -
Baskets Bonn

BG Göttingen steht im Final Four der Eurochallenge. In der Best-of-Three-Serie gewann Göttigen auch das zweite Spiel gegen BC FMP Zeleznik. In Belgrad siegte der Bundesligist 76:71.

Basketball-Bundesligist BG Göttingen ist in das Final-Four-Turnier der Eurochallenge eingezogen. Im zweiten Spiel der Viertelfinalserie gewannen die Niedersachsen bei BC FMP Belgrad 76:71 (42:28) und gewannen die Best-of-three-Serie damit 2:0. Die erste Begegnung hatte die "Veilchen" am Montag vor eigenem Publikum 75:69 gewonnen.

Das Team von Cheftrainer John Patrick führte zwischenzeitlich mit 16 Punkten, ließ die Gastgeber jedoch wieder herankommen.

In einer spannenden Schlussphase behielten die Gäste, bei denen Taylor Rochestie mit 25 Punkten erneut überragte, jedoch die Oberhand.

Das Final Four wird vom 30. April bis zum 2. Mai ausgespielt. Der Austragungsort wird noch bekannt gegeben.

Alba behält im Hexenkessel einen kühlen Kopf

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung