Freitag, 12.03.2010

Segeln

Flaute verhindert Rennen vor Auckland

Kein Wind, keine Rennen: Am vierten Tag der Louis Vuitton Trophy mussten sämtliche Starts abgesagt werden. Weiter geht es für das deutsch-französische Team "All4One" am Samstag.

Im neuseeländischen Auckland herrscht eine Wind-Flaute
© sid
Im neuseeländischen Auckland herrscht eine Wind-Flaute

wenig Wind hat am vierten Tag der Louis Vuitton Trophy vor Auckland zu einer Absage sämtlicher Rennen geführt.

Das deutsch-französische Team "All4One" mit dem dreimaligen Olympiasieger Jochen Schümann trifft somit erst am Samstag auf den Topfavoriten Team New Zealand.

Nach zwei Siegen aus drei Duellen liegt die "All4One" auf Platz zwei der Gesamtwertung. Insgesamt sind in Neuseeland acht Boote am Start. Einzig ungeschlagenes Team ist der zweimalige America's-Cup-Sieger Team New Zealand.

Schümann-Crew fährt zweiten Sieg ein

Das könnte Sie auch interessieren
Lena Schöneborn ist der Saisonauftakt in Los Angeles geglückt

Moderner Fünfkampf: Schöneborn gewinnt Weltcup-Auftakt

Eleudis Valentim gewann gegen Nieke Nordmeyer

Grand Prix in Düsseldorf: Stoll-Sieg zum Auftakt

IOC

IOC: Auswertung des McLaren-Berichts braucht mehr Zeit


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.