Sonstiges

All4One kämpft um Halbfinaleinzug

SID
Jochen Schümann wurde 1996 als erster Deutscher zum besten Segler des Jahres gewählt
© sid

Bei der Louis Vuitton Trophy vor Neuseeland bleibt das deutsch-französische Team All4One um Skipper Jochen Schümann trotz einer Niederlage im Rennen um den Einzug ins Halbfinale.

Trotz einer Niederlage in der ersten K.o.-Runde bleibt das deutsch-französische Segel-Team All4One bei der Louis Vuitton Trophy vor Neuseeland im Rennen um den Einzug ins Halbfinale.

Zwar verlor die Crew um Skipper Jochen Schümann das Duell gegen Team Origin (Großbritannien), darf als Drittplatzierter der Vorrunde aber noch in der zweiten K.o.-Runde antreten.

All4One trifft auf die Azzurra

Dort trifft die All4One auf die Azzurra. Gegen das italienische Team hatte die Crew des dreimaligen Olympiasiegers in der Vorrunde gewonnen. Bereits in der Vorschlussrunde stehen die Lokalmatadore vom Team New Zealand sowie das ML Audi Team (Italien).

Der zweimalige Sieger des America's Cup eliminierte den russischen Vertreter Synergy, die Italiener beendeten die Trophy für den französischen Außenseiter ALEPH.

All4One landet nach Vorrunde auf Platz drei

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung