Eishockey

Mannheim angelt sich DEG-Coach Kreis

SID
Mittwoch, 10.03.2010 | 13:15 Uhr
Harold Kreis wechselt zu den Adler Mannheim
© sid
Advertisement
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 1
Premiership
Live
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Die Adler aus Mannheim gehen mit einem neuen Trainer in die kommende Saison. Harold Kreis wechselt von der Düsseldorfer EG nach Mannheim und ersetzt dort Teal Fowler.

Trainer Harold Kreis wechselt zur kommenden Saison innerhalb der Deutschen Eishockey Liga (DEL) von der Düsseldorfer EG zu Rekordmeister Adler Mannheim.

DEG-Manager Lance Nethery bestätigte nach dem 1:4 der Rheinländer in Mannheim auf Anfrage mehrerer Zeitungen, dass der Deutsch-Kanadier schon in der vergangenen Woche einen finanziell deutlich besser dotierten Vertrag bis 2012 bei seinem früheren Klub unterschrieben hat.

Kreis übernimmt nach zwei Jahren bei der DEG als Nachfolger von Teal Fowler das Ruder in Mannheim, wo Adler-Chef Daniel Hopp die Verpflichtung zunächst weder dementieren noch bestätigen wollte. Fowler hatte erst im Januar 2010 die Nachfolge von Doug Mason angetreten.

In Mannheim schließt sich für den künftigen Coach ein Kreis. Für die Kurpfälzer bestritt der 51-jährige Kreis als Profi gut 900 Spiele in der deutschen Eliteklasse, er genießt bei den Adler-Fans immer noch großes Ansehen.

Kölner Haie trotz Niederlage Zehnter

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung